00:35 28 Juni 2017
Radio
    Bilder

    Neues aus dem Weltall - Januar 2017

    Zum Kurzlink
    0 8685707
    • Die US-Sonde “Cassini” hat detaillierte Fotos von den größten Saturn-Ringen, auf denen so genannte „Propeller“ zu sehen sind – kleine Stürme und Wellen, die anscheinend von bislang unbekannten Satelliten des riesigen Planeten verursacht werden, auf die Erde gesendet.
    • Das Observatorium “Hubble” erhielt Fotos vom „kosmologischen Wind“ in der fernen Galaxie NGC 4861, der als „erster Schrei“ neugeborener Sterne gilt
    • Der Wettersatellit GOES-16, der Ende November 2016 auf eine Erdumlaufbahn gebracht wurde, übermittelte erste hochqualitative Bilder, deren Analyse den Forschern ermöglichen wird, Vulkanausbrüche und Brände auf der ganzen Erde fast in Echtzeit  zu verfolgen
    • Mithilfe von Daten des Observatoriums “Chandra” und einiger anderer Teleskope entdeckten Wissenschaftler einen Ort im Weltraum, wo auf die Materie, die von einem Schwarzen Loch erzeugt wird, zwei kollidierende galaktische Anhäufungen, Abell 3411 und Abell 3412,  Einfluss ausüben, indem ein Weltraum-Teilchenbeschleuniger erzeugt wird
    • Aufnahmen des VISTA-Telekops von der Molekülwolke Orion A
    • Die “Cassini”-Raumsonde machte eine Aufnahme des Saturnmondes Tethys, der wegen seines riesigen Kraters Odysseus und seinen zentralen Spitzen einem Augapfel ähnelt
    • Die Sonde “New Horizons” wurde am 19. Januar elf Jahre alt. Die NASA beging dieses Datum, indem sie das erste Farbvideo der Annäherung der Sonde an Pluto veröffentlichte, das aus hundert einzelnen Schwarz-Weiß-Fotos zusammengestellt wurde, und eine Karte der Oberfläche des Zwergplaneten erstellte
    • ESA-Astronaut Thomas Pesquet
    • Das Hubble-Teleskop erhielt erste detaillierte Fotos von der Galaxie IRAS 16399-0937 im Sternbild Schlangenträger, die ein riesiges Weltraum-Analog eines Mikrowellenlasers dank zweier riesiger Schwarzer Löcher im Zentrum darstellt
    • Dank einer Aufnahme der vulkanischen Ebene Lunae Planum wurde festgestellt, dass auf dem Mars Brekziengänge zu finden sind, die auch für Erdkrater typisch sind
    • Das Hubble-Teleskop erhielt Fotos eines ungewöhnlich schwachen Schwarzen Lochs im Zentrum einer kleinen Galaxie im Sternbild Jungfrau, deren hohe Leuchtkraft die Vorstellungen über das Verhalten und die Struktur solcher Objekte zerstört
    • Die Sonde “Cassini” schickte neueste Fotos von Daphnis – einem kleinen Saturnmond, der sich in einer Kluft eines Planetenrings befindet und riesige Wellen hervorruft
    • Der russische Kosmonaut Oleg Nowizki veröffentlichte auf Instagram ein Foto vom Panel einer Sonnenbatterie, die auf der ISS zu sehen ist
    • Neues aus dem Weltall - Januar 2017
    • Die russische Weltraumbehörde Roskosmos veröffentlichte Aufnahmen des Kosmonauten Sergej Ryschikow, auf denen eine Reihe von Süßwasserseen im südöstlichen Teil Australiens zu sehen ist, die nur beim Überlaufen des Darling River mit Wasser gefüllt werden. Eine weitere Besonderheit dieser Seen – ihr Wasser ist grünlich-milchig
    © Foto: NASA/JPL-Caltech/Space Science Institute
    Die US-Sonde “Cassini” hat detaillierte Fotos von den größten Saturn-Ringen, auf denen so genannte „Propeller“ zu sehen sind – kleine Stürme und Wellen, die anscheinend von bislang unbekannten Satelliten des riesigen Planeten verursacht werden, auf die Erde gesendet.

    Sputnik zeigt Ihnen im Januar aufgenommene Fotos von Geheimnissen und Rätseln des Universums.

    Sputnik zeigt Ihnen im Januar aufgenommene Fotos von Geheimnissen und Rätseln des Universums.

    Instagram

    Folge Sputnik Deutschland auf Instagram und entdecke Russland und die Welt dank der faszinierenden Kraft des Bildes.

    Tags:
    VISTA, Bilder, Fotos, Weltraum, Chandra, Raumsonde Cassini, New Horizons, Hubble-Teleskop, ESA, NASA, Roskosmos, Oleg Nowizki, Pluto, Erde, Saturn, Mars

    Mehr Bilder