08:19 14 August 2020
SNA Radio
    Bilder

    Hashima: Die japanische Geisterinsel

    Zum Kurzlink
    0 139
    Abonnieren
    • Hashima: Die japanische Geisterinsel
    • Hashima: Die japanische Geisterinsel
    • Hashima: Die japanische Geisterinsel
    • Hashima: Die japanische Geisterinsel
    • Hashima: Die japanische Geisterinsel
    • Hashima: Die japanische Geisterinsel
    • Hashima: Die japanische Geisterinsel
    • Hashima: Die japanische Geisterinsel
    • Hashima: Die japanische Geisterinsel
    • Hashima: Die japanische Geisterinsel
    • Hashima: Die japanische Geisterinsel
    • Hashima: Die japanische Geisterinsel
    • Hashima: Die japanische Geisterinsel
    © AFP 2020 / Behrouz Mehri
    Hashima birgt keine tragischen Ereignisse oder Geheimnisse. Wegen des industriellen Fortschritts blieben in den 1970er Jahren Tausende Bergarbeiter arbeitslos, woraufhin Einwohner fluchtartig die Insel verließen. Nun bleiben nur noch Ruinen von dem, was von Menschenhand aufgebaut wurde.

    Es gibt wenige Orte auf der Erde, die noch finsterer und hoffnungsloser wirken als Hashima. Die japanische Insel zählte einst zu den am dichtest besiedelten Orten der Welt. Nun lockt die Geisterinsel vor allem Fotografen und Filmemacher an und dient als Beispiel dafür, wie schnell die Natur Spuren menschlicher Aktivitäten auslöschen kann.

    Es gibt wenige Orte auf der Erde, die noch finsterer und hoffnungsloser wirken als Hashima. Die japanische Insel zählte einst zu den am dichtest besiedelten Orten der Welt. Nun lockt die Geisterinsel vor allem Fotografen und Filmemacher an und dient als Beispiel dafür, wie schnell die Natur Spuren menschlicher Aktivitäten auslöschen kann.

    Folge Sputnik Deutschland auf Instagram und entdecke Russland und die Welt dank der faszinierenden Kraft des Bildes.

    Zum Thema:

    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Beispielloser Druck von außen“: Moskau zur Lage in Weißrussland
    „Putins Murks“? Galle deutscher Medien und fünf Fragen zum ersten russischen Corona-Impfstoff
    Tags:
    Insel, Mitsubishi, Hashima, Nagasaki, Japan
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Bilder