11:50 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Bilder

    In Russland beheimatete seltene Tiere

    Zum Kurzlink
    1581
    Abonnieren
    • Der Amurtiger ist das nördlichste und zugleich größte Tier dieser Gattung und steht auf der Roten Liste der gefährdeten Tierarten Russlands
    • Saiga-Antilopen gab es auf der Erde schon vor 70 000 Jahren – etwa zeitgleich mit dem Mammut
    • Der Eisbär gehört zu den größten Raubtieren auf der Erde. Ihre Gesamtzahl erreicht etwa 30 000, von denen bis zu 6000 in Russland leben
    • Auch rote Wölfe könnten in absehbarer Zeit völlig aussterben
    • Das Wisent ist die einzige Art von Großrindern in Europa
    • Der Irbis ist die einzige Wildkatze, die im Hochgebirge lebt. In Russland gibt es höchstens 100 dieser Tiere
    • Nonnenkraniche gibt es nur in Russland. Sie sind eine der seltensten Tier- bzw. Vogelarten weltweit
    • In Russland gibt es wegen Fischwilderern immer weniger Störfische
    • Auch die Maurische Landschildkröte steht auf der russischen Roten Liste der gefährdeten Tierarten
    • Schwarzschnabelstörche scheuen den Menschen und nisten deshalb nie in der Nähe von Städten
    • Das Argali ist die größte Art von Wildschafen. Auf dem Territorium Russlands leben sie im Altai-Gebirge und in der Teilrepublik Tuwa
    • Die Gerfalken leben in der Tundra. Wegen des Klimawandels und der menschlichen Aktivitäten gibt es in der Welt immer weniger Orte, wo sie nisten können
    • Der Amurleopard ist die nördlichste Unterart dieser Tierart und zugleich die einzige, die im Schnee leben und jagen kann
    © Sputnik / Igor Zarembo
    Der Amurtiger ist das nördlichste und zugleich größte Tier dieser Gattung und steht auf der Roten Liste der gefährdeten Tierarten Russlands. Mitte des 20. Jahrhunderts waren beinahe alle Amurtiger ausgestorben, doch dank gemeinsamer Bemühungen von Umweltorganisationen gibt es in Russland inzwischen wieder 550 Tiere dieser Art.

    Am 3. März wird weltweit der Internationale Tag der Wildnis begangen. Besonders seltene Tierarten, die auf dem Territorium Russlands leben, zeigt Sputnik in dieser Fotostrecke.

    Besonders seltene Tierarten, die auf dem Territorium Russlands leben, zeigt Sputnik in dieser Fotostrecke.

    Zum Thema:

    Schweizer Bankmanager: Deutschland wird zum „neuen Detroit“
    Ausweisung von Diplomaten: Auswärtiges Amt äußert Bedauern, Kreml spricht von „Notmaßnahme“
    „Es ist an der Zeit“: Deutsche Wirtschaft in Russland fordert Sanktionen gegen die USA
    Tags:
    Tiere, Tierwelt, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder

    • Neue digitale Realität: So beeinflussen Technologien unser Leben
      Letztes Update: 14:16 11.12.2019
      14:16 11.12.2019

      Neue digitale Realität: So beeinflussen Technologien unser Leben

      Das Leben der Zukunft ist mit digitaler Technik verbunden. „Smarte“ Gadgets sind schon Alltag geworden, und die Entwicklung der Informationstechnologien ist das Orientier für Staaten, die die technologische Führung anstreben.

      9
    • Das sind die gestohlenen Juwelen aus dem Grünen Gewölbe
      Letztes Update: 16:39 29.11.2019
      16:39 29.11.2019

      Das sind die gestohlenen Juwelen aus dem Grünen Gewölbe

      Von

      Vier Tage nach dem Diebstahl aus dem Grünen Gewölbe haben Kriminaltechniker ihre Arbeit am Tatort beendet. Die Räume sind freigegeben, so die Polizei. Eine heiße Spur, wo die Preziosen sind, gibt es noch immer nicht. Mit publizierten Bildern könnten noch unwissende Dritte vom Ankauf abgehalten werden.

      Raubzug im Grünen Gewölbe
      14
    • Fall Assange: Isolationshaft für Aufklärung?
      Letztes Update: 19:27 27.11.2019
      19:27 27.11.2019

      Fall Assange: Isolationshaft für Aufklärung?

      Von

      Soll an Assange ein Exempel statuiert werden? Wird der Wikileaks-Gründer psychologischer Folter unterzogen? Und wofür wird er genau im Sicherheitsgefängnis festgehalten? Um solche Fragen drehte sich am Mittwoch die Veranstaltung „Medien unter Beschuss“ vor dem Brandenburger Tor.

      11
    • Katastrophen-Vorboten: Gletscher in Schweizer Alpen schmelzen weg
      Letztes Update: 20:55 26.11.2019
      20:55 26.11.2019

      Katastrophen-Vorboten: Gletscher in Schweizer Alpen schmelzen weg

      Zum Ende dieses Jahrhunderts werden die Alpen wegen der globalen Klimaerwärmung fast alle Gletscher und Schneevorkommen verlieren, wobei der größte Teil unabhängig vom Menschen verschwinden wird, so Klimaforscher.

      9