09:17 06 Juni 2020
SNA Radio
    Bilder

    Buddhistisches Heiligtum: Das Aginer Dazan in Transbaikalien

    Zum Kurzlink
    3352
    Abonnieren
    • Das Aginer Dazan in Transbaikalien
    • Buddhistische Mönche im Aginer Dazan
    • Ein buddhistischer Mönch im Aginer Dazan
    • Buddhistische Mönche im Aginer Dazan während des Neujahrsfests Tsagaan Sar, das ab dem 27. Februar einen Monat lang gefeiert wird
    • Ein Tempel im Aginer Dazan im transbaikalischen Dorf Amitchascha
    • Buddhistische Mönche beim Feiertagsdienst im Aginer Dazan im Rahmen des Neujahrsfests Tsagaan Sar
    • Eine Figur nahe einem Tempel im Aginer Dazan
    • Ein Besucher des buddhistischen Klosters Aginer Dazan
    • Buddhistische Mönche im Aginer Dazan während des Neujahrsfestes Tsagaan Sar
    • Buddhistische Mönche im Aginer Dazan
    • Das Aginer Dazan in Transbaikalien
    • Buddhistische Mönche beim Dienst im Aginer Dazan
    • Klostergebäude im Aginer Dazan im transbaikalischen Dorf Amitchascha
    • Buddhistische Mönche beim feierlichen Dienst in einem Klostergebäude des Aginer Dazans während des Neujahrsfestes Tsagaan Sar
    • Das Aginer Dazan in Transbaikalien
    • Did Chambo Lama, der Stellvertreter des Gurus in der traditionellen buddhistischen Sangha-Gemeinschaft Russlands, in der transbaikalischen Region, Andrej Dondukbaew, im Aginer Dazan
    • Der nach dem Brand wieder aufgebaute Tempel im Aginer Dazan
    © Sputnik / Evgeny Epanchintsev
    Der Dazan wurde im Jahr 1811 in der Gegend Bulaktui gegründet. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde er für seine Lehrstätten für Medizin, Philosophie und Astrologie bekannt – und das sogar weit über die Grenzen Transbaikaliens hinaus.

    Der Aginer Dazan ist ein buddhistisches Kloster in der russischen Region Transbaikalien und zählt zu den größten des Landes.

    Der Aginer Dazan ist ein buddhistisches Kloster in der russischen Region Transbaikalien und zählt zu den größten des Landes. In dieser Fotostrecke gibt Sputnik Ihnen einen Einblick in das buddhistische Heiligtum.

    Instagram

    Folge Sputnik Deutschland auf Instagram und entdecke Russland und die Welt dank der faszinierenden Kraft des Bildes.

    Zum Thema:

    Menschheit per Mikrochips kontrollieren? Bill Gates reagiert auf Vorwürfe
    Wende im „Gold-Krieg“ zwischen Venezuela und London: Deutsche Bank beansprucht 20 Tonnen
    „Nazi-Goebbels“ oder bester Freund der Juden? Wofür Deutschland Grenell aus US-Sicht danken müsste
    Tags:
    Buddhismus, Kloster, Mönch, Russland, Transbaikalien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Bilder

    • Floyd-Proteste in Washington am 3. Juni 2020
      Letztes Update: 20:01 05.06.2020
      20:01 05.06.2020

      Nach Tod von George Floyd: Proteste in Washington in Bildern

      Der Tod des 46-jährigen Afroamerikaners George Floyd, der am 25. Mai bei einem Polizeieinsatz in Minneapolis ums Leben kam, hat Unruhen in mehreren US-Städten verursacht.

      11
    • Letztes Update: 17:30 05.06.2020
      17:30 05.06.2020

      Die Krim im Miniformat

      Im Park „Kleine Krim auf der Hand“ kann man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Bachtschissaraj, Sewastopol, Jalta, Simferopol, Alupka, Sudak, Kertsch und anderen Städten der Halbinsel sehen. Diese bewundernswerte Sammlung zeigt Ihnen Sputnik in dieser Fotostrecke – klicken Sie sich durch!

      10
    • Demonstrantin am Reichstagufer
      Letztes Update: 20:34 02.06.2020
      20:34 02.06.2020

      PKW-Gegner protestieren vor Berliner Kanzleramt

      Am heutigen Dienstag haben mehrere Aktivistenbewegungen, darunter BUND, NaturFreunde und Fridays for Future, vor dem Kanzleramt für eine Verkehrswende und gegen die Subventionierung von Verbrennungsmotoren demonstriert. Sputnik war vor Ort und präsentiert Ihnen nun Bilder von der Protestaktion.

      20
    • Letztes Update: 15:53 02.06.2020
      15:53 02.06.2020

      Weltraumbahnhof Baikonur: Weiter sind nur die Sterne

      Der größte Raketenstartplatz der Welt - Baikonur - feiert seinen 65. Geburtstag. 1957 wurde von hier aus die Trägerrakete mit dem ersten Satelliten ins Weltall gestartet. 1961 startete von Baikonur der weltweit erste bemannte Weltraumflug mit Juri Gagarin. Die ereignisreiche Geschichte des Weltraumbahnhofs – in der Fotostrecke von Sputnik.

      25