22:46 04 August 2020
SNA Radio
    Bilder

    Spannende Einblicke in die Innenräume der Isaakskathedrale in St. Petersburg

    Zum Kurzlink
    18577
    Abonnieren
    • Innenausstattung der Isaakskathedrale
    • Innenausstattung der Isaakskathedrale
    • Innenausstattung der Isaakskathedrale
    • Innenausstattung der Isaakskathedrale
    • Innenausstattung der Isaakskathedrale
    • Innenausstattung der Isaakskathedrale
    • Innenausstattung der Isaakskathedrale
    • Innenausstattung der Isaakskathedrale
    • Innenausstattung der Isaakskathedrale
    • Innenausstattung der Isaakskathedrale
    • Innenausstattung der Isaakskathedrale
    • Innenausstattung der Isaakskathedrale
    • Innenausstattung der Isaakskathedrale
    • Innenausstattung der Isaakskathedrale
    • Innenausstattung der Isaakskathedrale
    © Sputnik / Alexei Danichev
    Die Isaakskathedrale ist die größte orthodoxe Kathedrale St. Petersburgs und besitzt Museumsstatus. Im Januar verkündeten die städtischen Behörden, die Kathedrale würde in absehbarer Zeit der Russisch-orthodoxen Kirche überlassen werden.
    Foto: Königstor der Isaakskathedrale. Im Altar befindet sich das für orthodoxe Gotteshäuser eher untypische Glasbild „Auferstehung Jesu Christi“.

    Laut Medienberichten haben die Petersburger Behörden die Leitung der Isaakskathedrale aufgefordert, bis Ostern (16. April) das Museum zu räumen. Sputnik zeigt in dieser Fotostrecke die Inneneinrichtung der Kathedrale.

    Laut Medienberichten haben die Petersburger Behörden die Leitung der Isaakskathedrale aufgefordert, bis Ostern (16. April) das Museum zu räumen. Sputnik zeigt in dieser Fotostrecke die Inneneinrichtung der Kathedrale.

    Zum Thema:

    Gewaltige Explosion im Hafen von Beirut – Videos
    Nach Großdemos in Berlin: Steinmeier ermahnt das Volk, verstößt aber selbst gegen Corona-Regeln
    Mindestens 25 Tote nach Explosion in Beirut – Gouverneur zieht Vergleich mit Hiroshima
    Tags:
    Kathedrale, Architektur, Kultur, Isaakskathedrale, St. Petersburg, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Bilder