SNA Radio
    Bilder

    Venezuela: Anti-Maduro-Proteste fordern 35 Tote und 717 Verletzte – FOTOs

    Zum Kurzlink
    32118
    • Venezuela: Anti-Maduro-Proteste fordern 35 Tote und 717 Verletzte
    • Venezuela: Anti-Maduro-Proteste fordern 35 Tote und 717 Verletzte
    • Venezuela: Anti-Maduro-Proteste fordern 35 Tote und 717 Verletzte
    • Venezuela: Anti-Maduro-Proteste fordern 35 Tote und 717 Verletzte
    • Venezuela: Anti-Maduro-Proteste fordern 35 Tote und 717 Verletzte
    • Venezuela: Anti-Maduro-Proteste fordern 35 Tote und 717 Verletzte
    • Venezuela: Anti-Maduro-Proteste fordern 35 Tote und 717 Verletzte
    • Venezuela: Anti-Maduro-Proteste fordern 35 Tote und 717 Verletzte
    • Venezuela: Anti-Maduro-Proteste fordern 35 Tote und 717 Verletzte
    • Venezuela: Anti-Maduro-Proteste fordern 35 Tote und 717 Verletzte
    • Venezuela: Anti-Maduro-Proteste fordern 35 Tote und 717 Verletzte
    • Venezuela: Anti-Maduro-Proteste fordern 35 Tote und 717 Verletzte
    • Venezuela: Anti-Maduro-Proteste fordern 35 Tote und 717 Verletzte
    • Venezuela: Anti-Maduro-Proteste fordern 35 Tote und 717 Verletzte
    • Venezuela: Anti-Maduro-Proteste fordern 35 Tote und 717 Verletzte
    © AFP 2019 / Juan Barreto
    Demonstranten protestieren seit einem Monat in Venezuelas größten Städten. Sie fordern die Durchführung von Neuwahlen und den Rücktritt der Mitglieder des Obersten Gerichtshofs, die die Macht der oppositionellen Nationalversammlung einzuschränken versuchten.

    Seit Anfang April sind in Venezuela 35 Menschen bei Protesten gegen die Politik von Präsident Nicolás Maduro ums Leben gekommen, weitere 717 wurden verletzt, geht aus den jüngsten Mitteilungen der venezolanischen Staatsanwaltschaft hervor.

    Fotos der Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizisten zeigt Sputnik in dieser Fotostrecke.

    Instagram

    Folge Sputnik Deutschland auf Instagram und entdecke Russland und die Welt dank der faszinierenden Kraft des Bildes.

    Tags:
    Proteste, Caracas, Venezuela
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder