04:33 21 November 2019
SNA Radio
    Bilder

    Korvette „Gremjaschtschij“ in St. Petersburg vom Stapel gelaufen

    Zum Kurzlink
    51033
    Abonnieren
    • Die Zeremonie des Stapellaufs der Korvette „Gremjaschtschij“ des Projekts 20385 in der Nördlichen Werft in Sankt Petersburg.
    • Im August soll auf der Korvette „Germjaschtschij“ die Pfahlprobe beginnen. Parallel werden die Bauarbeiten fortgesetzt, darunter an der Ausrüstung und Verkleidung der Wohn-, Sanitärgebäude und Bordküchen sowie an den Isolierungsanlagen.
    • Im kommenden Jahr soll die Korvette an die russischen Seestreitkräfte übergeben werden. Foto: Kommandeur der Korvette „Gremjaschtschij“, Kapitän des 2. Ranges, Sergej Potapow.
    • Zurzeit wird auf der Korvette die Ausrüstung montiert – Raketen-, Artillerie- und Flugabwehrraketensysteme. Die Besatzung soll im Herbst kommen, im Frühjahr des kommenden Jahres wird die Korvette ihre Fahrttests starten. Foto: Einweihung der Korvette „Gremjaschtschij“ in der Nördlichen Werft in Sankt Petersburg.
    • Journalisten und Zuschauer während des Stapellaufs der Korvette „Gremjaschtschij“ des Projekts 20385 in der Nördlichen Werft in Sankt Petersburg.
    • Das Projekt 20385 wurde vom Konstruktionsbüro Almas entwickelt. Mehrzweck-Korvetten dieses Projekts sind zur Ortung und Vernichtung von U-Booten und Überwasserschiffen, zur Anlandung von Landungssoldaten sowie zur Lösung zahlreicher Aufgaben in nahen Küstengebieten bestimmt. Auf den Schiffen sind Artillerie-, Raketen-, Anti-U-Boot-, Horch- und Radaranlagen installiert.
    • Dank origineller Architektur und Nutzung von Verbundwerkstoffen zusammen mit spezieller Beschichtung sowie installierten Raketenwaffen und Antennen ist bei Korvetten die Radar-, akustische und optische Auffälligkeit deutlich verringert worden.
    • Die Korvetten des Projekts 20385 haben eine Wasserverdrängung von mehr als 2000 Tonnen, eine Länge von 104 Metern und eine Breite von 13 Metern, eine Geschwindigkeit von 27 Knoten. Die Reichweite liegt bei rund 4000 Seemeilen, die Besatzung bei 99 Personen.
    • Die Schiffe dieses Projekts sind mit einem universellen Raketenkomplex Kalibr-NK, einem Flugabwehrkomplex Redut, einer 100-Millimeter-Artillerieanlage A-190-01, zwei 30-Millimeter-Flugabwehrgewehre AK-630M sowie einem Anti-U-Boot-Komplex-Paket ausgerüstet. Auf der Korvette kann der Anti-U-Boot-Hubschrauber Ka-27PL (Ka-27PS) stationiert werden.
    © Sputnik / Alexei Danichev
    Die Zeremonie des Stapellaufs der Korvette „Gremjaschtschij“ des Projekts 20385 in der Nördlichen Werft in Sankt Petersburg.

    Die Korvette „Gremjaschtschij” des Projekts 20385, die für die russische Marine gebaut wird, ist am Freitag in der Nördlichen Werft vom Stapel gelaufen. Die Highlights der feierlichen Zeremonie zeigt Sputnik in dieser Fotostrecke.

    Tags:
    Fotos, Zeremonie, Korvetten, Stapellauf, Russlands Seestreitkräfte, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder

    • „Welt-Toiletten-Tag“: Die ungewöhnlichsten „stillen Örtchen“ der Welt
      Letztes Update: 20:22 19.11.2019
      20:22 19.11.2019

      „Welt-Toiletten-Tag“: Die ungewöhnlichsten „stillen Örtchen“ der Welt

      Am Dienstag ist „Welt-Toiletten-Tag“. 2013 hat die UN-Generalversammlung dem 19. November diesen Namen gegeben. Erstmals „gefeiert“ wurde aber schon 2002. Zahlreiche Veranstaltungen an diesem Tag sollen auf das Problem des fehlenden Zugangs zu ausreichend hygienischen Sanitäreinrichtungen für weite Teile der Menschheit aufmerksam machen.

      15
    • Flughafen Tempelhof: Eine Reise in die Vergangenheit des größten Baudenkmals Europas
      Letztes Update: 10:15 17.11.2019
      10:15 17.11.2019

      Flughafen Tempelhof: Eine Reise in die Vergangenheit des größten Baudenkmals Europas

      Von

      Der Flughafen Tempelhof ist ein Ort mit reicher Geschichte. Auch nachdem der Flughafen geschlossen wurde, wird das Gebäude immer noch vielfältig genutzt. Die Firma „Berlin Kompakt“ bietet täglich die Führungen „Mythos Tempelhof“ und „Verborgene Orte“ an, um die Geschichte dieses historischen Monuments Besuchern näher zu bringen.

      15
    • Striptease made in Sachsen: Deutscher Burlesque-Star Mama Ulita und ihre Vorbilder
      Letztes Update: 11:05 16.11.2019
      11:05 16.11.2019

      Striptease made in Sachsen: Deutscher Burlesque-Star Mama Ulita und ihre Vorbilder

      Von

      Die Leipzigerin Mama Ulita ist die Mutter der sächsischen Burlesque-Szene – in der Fotostrecke sehen Sie Eindrücke ihrer Auftritte und wer den deutsche Burlesque-Star inspiriert. Getreu dem Motto: „Ich lass mich lieben von denen, die mich anschauen und bin auch selbstverliebt.“

      19
    • Der Kreml von Welikij Nowgorod und andere Bilder einer Reise
      Letztes Update: 11:44 15.11.2019
      11:44 15.11.2019

      Der Kreml von Welikij Nowgorod und andere Bilder einer Reise

      Von

      Die Autonome nichtkommerzielle Organisation „Tourismusbüro Rus Nowgorodskaja“, deren Anliegen die Entwicklung des Tourismus im russischen Gebiet Nowgorod ist, hat Journalisten und Vertreter von Reisefirmen zu einer Informationstour nach Welikij Nowgorod und in das Gebiet eingeladen. Sputnik war auch dabei.

      19