10:53 09 Dezember 2019
SNA Radio
    Bilder

    Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn

    Zum Kurzlink
    2171
    Abonnieren
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    • Sich selbst überwinden, um besser zu sein: Emotionen bei der Schwimm-WM in Ungarn
    © Sputnik / Alexander Vilf
    Die Schwimm-WM in Budapest startete am 14. Juli, die ersten Medaillen wurden bereits am nächsten Tag vergeben. Foto: Der Chinese Peng Jianfeng im Finale im Ein-Meter-Brett-Springen.

    Die Schwimm-WM findet vom 14. bis 30. Juli in der ungarischen Hauptstadt Budapest statt. Beim Wettbewerb werden 75 Medaillensätze vergeben – 42 Medaillen im Schwimmen, 13 im Wasserspringen, neun im Synchronschwimmen, sieben im Freiwasser-Schwimmen und jeweils zwei im Wasserball und Klippenspringen.

    Die Emotionen des Kampfes der Sportler um Plätze auf dem Siegerpodest – in der Fotostrecke von Sputnik.

    Zum Thema:

    Russische Militärs rücken in ehemalige „Hauptstadt“ des IS ein
    Proteste wegen Gipfels im Normandie-Format: Demonstrierende bauen Zeltlager in Kiew auf
    „Spiegel“ prophezeit WTO-Ende in kommenden Tagen
    Russische Nordflotte wird Arktis mit Flugabwehrschirm versehen
    Tags:
    Wassersport, Emotionen, Weltmeisterschaft, Budapest, Ungarn
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder