21:32 11 Dezember 2019
SNA Radio
    Bilder

    Russlands Städte. Kaliningrad

    Zum Kurzlink
    5568
    Abonnieren
    • Blumenbeete an der Straße vom Flughafen Chrabrowo nach Kaliningrad.
    • Hauptplatz von Kaliningrad - Platz des Sieges.
    • Vor dem Symbol der Fußball-WM 2018 mit einer Countdown-Uhr in Kaliningrad.
    • Touristen im Marzipan-Museum am Brandenburger Tor in Kaliningrad.
    • Stadtviertel Fischerdorf in Kaliningrad.
    • Freiwillige spielen Tischfußball im Kaliningrader Restaurant Tirol, das ein spezielles Fußballmenü mit den Lieblingsgerichten von bekannten internationalen Fußballstars anbietet.
    • Springbrunnen am Platz des Sieges in Kaliningrad.
    • Dreiseitige Turmuhren an der Kathedrale in Kaliningrad.
    • Christ-Erlöser-Kathedrale (im Hintergrund) und Kirche von St. Peter- und Fevronia in Kaliningrad
    • Junge vor einem Springbrunnen in Kaliningrad.
    • Passanten auf der Brücke im Stadtviertel Fischerdorf in Kaliningrad.
    • WM-Maskottchen - der Wolf „Sabiwaka“ im Kaliningrader Restaurant Tirol, das ein spezielles Fußballmenü mit den Leibspeisen internationaler Fußballstars anbietet.
    • Museum der Weltozeane in Kaliningrad
    • Fluss Pregel und Kathedrale in Kaliningrad
    © Sputnik / Igor Zarembo
    Blumenbeete an der Straße vom Flughafen Chrabrowo nach Kaliningrad.

    Die Stadt Kaliningrad hat einen für Russland einzigartigen Status als Exklave - sie ist Teil eines Territoriums, das sich außerhalb der Grenzen Russlands befindet.

    In den vergangenen Jahren wurde in Kaliningrad viel getan, um sich als perfekter Spielort der Fußball-WM 2018 zu präsentieren. Außerdem bemüht man sich in Kaliningrad, die deutsche Vergangenheit dieser Stadt lebendig zu halten und die Objekte des Erbes aus den Kaiserzeiten zu pflegen.

    Zum Thema:

    Informant „gewisser“ Geheimdienste? Chef für KGB-Antiterror über den in Berlin ermordeten Georgier
    Putin kritisiert weitere Versuche, Geschichte des Zweiten Weltkrieges zu entstellen
    „Beihilfe zu Kriegsverbrechen”: Strafanzeige gegen deutsche Firmen in Den Haag gestellt – Medien
    Tags:
    Städte, Fußball-WM 2018, Kaliningrad, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder

    • Neue digitale Realität: So beeinflussen Technologien unser Leben
      Letztes Update: 14:16 11.12.2019
      14:16 11.12.2019

      Neue digitale Realität: So beeinflussen Technologien unser Leben

      Das Leben der Zukunft ist mit digitaler Technik verbunden. „Smarte“ Gadgets sind schon Alltag geworden, und die Entwicklung der Informationstechnologien ist das Orientier für Staaten, die die technologische Führung anstreben.

      9
    • Das sind die gestohlenen Juwelen aus dem Grünen Gewölbe
      Letztes Update: 16:39 29.11.2019
      16:39 29.11.2019

      Das sind die gestohlenen Juwelen aus dem Grünen Gewölbe

      Von

      Vier Tage nach dem Diebstahl aus dem Grünen Gewölbe haben Kriminaltechniker ihre Arbeit am Tatort beendet. Die Räume sind freigegeben, so die Polizei. Eine heiße Spur, wo die Preziosen sind, gibt es noch immer nicht. Mit publizierten Bildern könnten noch unwissende Dritte vom Ankauf abgehalten werden.

      Raubzug im Grünen Gewölbe
      14
    • Fall Assange: Isolationshaft für Aufklärung?
      Letztes Update: 19:27 27.11.2019
      19:27 27.11.2019

      Fall Assange: Isolationshaft für Aufklärung?

      Von

      Soll an Assange ein Exempel statuiert werden? Wird der Wikileaks-Gründer psychologischer Folter unterzogen? Und wofür wird er genau im Sicherheitsgefängnis festgehalten? Um solche Fragen drehte sich am Mittwoch die Veranstaltung „Medien unter Beschuss“ vor dem Brandenburger Tor.

      11
    • Katastrophen-Vorboten: Gletscher in Schweizer Alpen schmelzen weg
      Letztes Update: 20:55 26.11.2019
      20:55 26.11.2019

      Katastrophen-Vorboten: Gletscher in Schweizer Alpen schmelzen weg

      Zum Ende dieses Jahrhunderts werden die Alpen wegen der globalen Klimaerwärmung fast alle Gletscher und Schneevorkommen verlieren, wobei der größte Teil unabhängig vom Menschen verschwinden wird, so Klimaforscher.

      9