23:44 16 Februar 2020
SNA Radio
    Bilder

    Die 15 Tupolew-Flugzeuge, die die Welt veränderten

    Zum Kurzlink
    1845
    Abonnieren
    • Die 15 Tupolew-Flugzeuge, die die Welt veränderten
    • Die 15 Tupolew-Flugzeuge, die die Welt veränderten
    • Die 15 Tupolew-Flugzeuge, die die Welt veränderten
    • Die 15 Tupolew-Flugzeuge, die die Welt veränderten
    • Die 15 Tupolew-Flugzeuge, die die Welt veränderten
    • Die 15 Tupolew-Flugzeuge, die die Welt veränderten
    • Die 15 Tupolew-Flugzeuge, die die Welt veränderten
    • Die 15 Tupolew-Flugzeuge, die die Welt veränderten
    • Die 15 Tupolew-Flugzeuge, die die Welt veränderten
    • Die 15 Tupolew-Flugzeuge, die die Welt veränderten
    • Die 15 Tupolew-Flugzeuge, die die Welt veränderten
    • Die 15 Tupolew-Flugzeuge, die die Welt veränderten
    • Die 15 Tupolew-Flugzeuge, die die Welt veränderten
    • Die 15 Tupolew-Flugzeuge, die die Welt veränderten
    © CC0
    Die Tupolew ANT-1 war das erste von Tupolew gebaute Flugzeug. Der als Sportflugzeug gedachte experimentelle einsitzige Tiefdecker hob am 21. Oktober 1923 erstmals ab. Gebaut wurde die ANT-1 aus einem damals noch völlig neuen Werkstoff, genannt Koltschuga-Alluminium, einer Legierung von Duraluminium, Nickel, Kupfer und Mangan.

    Russlands ältester Flugzeugbauer Tupolew ist am 22. Oktober 95 Jahre alt geworden. Seit 1922 hat die Firma Dutzende militärische und zivile Flugzeugtypen entwickelt.

    Diese Sputnik-Fotostrecke bietet einen Überblick über die 15 besten Produkte der Marke Tu.

    Zum Thema:

    12-Punkte-Plan für die Ukraine – der Skandal von München, den keiner mitbekam
    „Immer kontrovers“: Erdogan hält US-Äußerungen zu Syrien für unglaubwürdig
    Iran erstmals in seiner Geschichte nicht vom Öl abhängig – Ruhani
    Russische Ex-Präsidentschaftskandidatin Sobtschak veröffentlicht Oben-ohne-Foto
    Tags:
    Flugzeuge, Flugzeug, Tu-144, Tu-22, Tu-128, Tu-104, Tu-4, Tu-2, TB-3, ANT-25, ANT-20, Tu-95, Tu-134, Tu-154, Tu-16, Tu-160, Flugzeugbauer Tupolew, Moskau, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Bilder