01:23 10 August 2020
SNA Radio
    Bilder

    Städte, wo das Leben an Extreme grenzt

    Zum Kurzlink
    0 251
    Abonnieren
    • Städte, wo das Leben an Extreme grenzt
    • Städte, wo das Leben an Extreme grenzt
    • Städte, wo das Leben an Extreme grenzt
    • Städte, wo das Leben an Extreme grenzt
    • Städte, wo das Leben an Extreme grenzt
    • Städte, wo das Leben an Extreme grenzt
    • Städte, wo das Leben an Extreme grenzt
    • Städte, wo das Leben an Extreme grenzt
    © Sputnik / R.Mangasaryan
    Leben in Felsen, wobei Häuser in den Berg gehauen wurden – so mussten die Iraner wohnen, die sich vor mongolischen Eroberern versteckten. Die Stadt Kandovan im Iran ist ein rauer und uneinnehmbarer Ort.

    Wir sind oft über das schlechte Wetter und die Staus auf den Straßen wütend. Doch es gibt Städte, deren Einwohner solche Kleinigkeiten gar nicht bemerken.

    Städte mit den extremsten Lebensbedingungen weltweit – in der Fotostrecke von Sputnik.

    Zum Thema:

    Explosionen im Zentrum von Minsk
    Rückkehr zur „alten Währungs-Union Europas“?: Goldgedecktes Geld – Nicht nur gut für Rentner
    Mit Urlaubsbonus der Regierung: Migranten in Italien gehen auf Raubzug am Badeort – Medien
    Warum Kollaps der USA „unausweichlich ist“ und Russland „verschont bleibt“: Dmitry Orlov Exklusiv
    Tags:
    Naturphänomen, Städte, Jakutsk, Wellington, Peru, Kolumbien, Neuseeland, Kuwait, Australien, Bolivien, Iran, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Bilder