05:19 22 Juli 2018
SNA Radio
    Bilder

    Iranische Frauen vor und nach der islamischen Revolution

    Zum Kurzlink
    51632
    • Iranische Frauen vor und nach der islamischen Revolution
    • Iranische Frauen vor und nach der islamischen Revolution
    • Iranische Frauen vor und nach der islamischen Revolution
    • Iranische Frauen vor und nach der islamischen Revolution
    • Iranische Frauen vor und nach der islamischen Revolution
    • Iranische Frauen vor und nach der islamischen Revolution
    • Iranische Frauen vor und nach der islamischen Revolution
    • Iranische Frauen vor und nach der islamischen Revolution
    • Iranische Frauen vor und nach der islamischen Revolution
    • Iranische Frauen vor und nach der islamischen Revolution
    • Iranische Frauen vor und nach der islamischen Revolution
    • Iranische Frauen vor und nach der islamischen Revolution
    • Iranische Frauen vor und nach der islamischen Revolution
    • Iranische Frauen vor und nach der islamischen Revolution
    • Iranische Frauen vor und nach der islamischen Revolution
    • Iranische Frauen vor und nach der islamischen Revolution
    © AP Photo / Vahid Salemi
    Seit der islamischen Revolution von 1979 dürfen iranische Frauen nicht mehr ohne Kopftuch aus dem Haus gehen. Andernfalls drohen Geld- oder sogar Haftstrafen.

    Zum ersten Mal seit 40 Jahren hat es im Iran Massenproteste von Frauen gegeben, bei denen sie das Recht forderten, keine Kopftücher tragen zu müssen - genauso wie einst ihre Mütter und Großmütter. Es wurden bereits 29 Frauen von der Polizei festgenommen.

    Sputnik zeigt in dieser Fotostrecke, wie die Frauen im Iran vor und nach der islamischen Revolution waren bzw. sind. Klicken Sie sich durch!

    Tags:
    Proteste, Kopftuch, Islam, Frauen, Teheran, Iran
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder

    • Gewinner von iPhone Photography Awards 2018
      Letztes Update: 19:25 20.07.2018
      19:25 20.07.2018

      Gewinner von iPhone Photography Awards 2018

      Die Jury des Wettbewerbs hat die beste mit einem iPhone aufgenommene Fotgrafie des Jahres 2018 gewählt. Der Hauptpreis geht an den Dokumentarfotografen Jashim Salam aus Bangladesch, der Rohingya-Kindern in einem Flüchtlingslager fotografiert hat. Aufnahmen des Siegers sowie der Finalisten in der Fotostrecke von Sputnik.

      22
    • Mehr als die Hälfte der Bevölkerung von Asmara sind Vertreter der Orthodoxen Kirche von Eritrea. Trotz ihrer Bezeichnung ist die Kirche nicht orthodox, sondern monophysitisch. Als Hauptkirche gilt für die eritreischen Monophysiten die Kathedrale Nda Mariam. Die Kirche ist Maria geweiht.
      Letztes Update: 22:12 17.07.2018
      22:12 17.07.2018

      Schwarzer Traum: Faschisten schufen ein Paradies in Afrika. Was ist davon übrig?

      Beim Treffen der Staatschefs von Äthiopien und Eritrea am 9. Juli ist die Beendigung der militärischen Konfrontation zwischen den beiden Ländern erklärt worden, die früher eine einheitliche Föderation bildeten. Inzwischen ist Eritrea ein wahres Paradies für Touristen.

      14
    • Die besten Bilder der Woche
      Letztes Update: 09:03 15.07.2018
      09:03 15.07.2018

      Die besten Bilder der Woche

      Sputnik zeigt Ihnen in dieser Fotostrecke die schönsten und besten Bilder, die von Bildjournalisten verschiedener internationaler Nachrichtenagenturen in dieser Woche aufgenommen wurden.

      19
    • „Frühlingskönigin 2018” in Minsk gekürt
      Letztes Update: 19:30 14.07.2018
      19:30 14.07.2018

      „Frühlingskönigin 2018” in Minsk gekürt

      In der weißrussischen Hauptstadt Minsk hat das Finale des 27. Internationalen hochschulübergreifenden Schönheitswettbewerbs „Frühlingskönigin“ stattgefunden. Den Sieg haben acht Studentinnen aus Weißrussland, Russland, Armenien und Lettland für sich entscheiden können.

      18