18:36 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Bilder

    Kandidat bei der russischen Präsidentschaftswahl 2018: Pawel Grudinin

    Zum Kurzlink
    0 0 0
    • Der Direktor des Agrarbetriebs „Sowchos imeni Lenina“, Pawel Grudinin, bei seiner Registrierung als Präsidentschaftskandidat in der Zentralen Wahlkommission.
    • Präsidentschaftskandidat Pawel Grudinin (dritter von rechts) bei der Niederlegung von Blumen und Kränzen am Lenin-Mausoleum auf dem Roten Platz.
    • Der Direktor des Agrarbetriebs „Sowchos imeni Lenina“, Pawel Grudinin, beim 17. KPRF-Kongress.
    • Der Präsidentschaftskandidat der Partei KPRF, Pawel Grudinin, hält auf seiner Arbeitsreise nach Rostow am Don eine Rede im Betrieb  des Landmaschinen-Herstellers Rostselmash.
    • Der Präsidentschaftskandidat der Partei KPRF, Pawel Grudinin, hält auf seiner Arbeitsreise nach Rostow am Don eine Rede im Betrieb des Landmaschinen-Herstellers Rostselmash.
    • Russlands Präsidentschaftskandidat Pawel Grudinin (links) und der Fraktionsleiter der „Kommunistischen Partei der Russischen Föderation“ (KPRF), Gennadi Sjuganow (der zweite von links), bei der Niederlegung von Blumen und Kränzen am Lenin-Mausoleum auf dem Roten Platz.
    • Präsidentschaftskandidat Pawel Grudinin bei seinem Treffen mit Vertrauenspersonen.
    • Der Präsidentschaftskandidat der Partei der KPRF, Pawel Grudinin.
    • Der Direktor des Agrarbetriebs „Sowchos imeni Lenina“, Pawel Grudinin, beim 17. KPRF-Kongress, bei dem die Delegierten einen Kandidaten der Partei für die Teilnahme an den Präsidentschaftswahlen 2018 wählen.
    • Der Direktor des Agrarbetriebs „Sowchos imeni Lenina“, Pawel Grudinin (im Hintergrund), bei der Registrierung als Präsidentschaftskandidat bei der Zentralen Wahlkommission.
    • Der Direktor des Agrarbetriebs „Sowchos imeni Lenina“, Pawel Grudinin (rechts), auf einer Milchfarm in der Ortschaft des Sowchos im Gebiet Moskau.
    • Der Präsidentschaftskandidat der Partei KPRF, Pawel Grudinin, bei einer Protestaktion „für soziale Gerechtigkeit“ in Moskau, die von der KPRF und den linken Bewegungen organisiert wurde.
    © Sputnik / Evgeny Biyatov
    Der Direktor des Agrarbetriebs „Sowchos imeni Lenina“, Pawel Grudinin, bei seiner Registrierung als Präsidentschaftskandidat in der Zentralen Wahlkommission.

    Der Präsidentschaftskandidat der Kommunistischen Partei KPRF für die Präsidentschaftswahl 2018, Pawel Grudinin – in der Fotostrecke von Sputnik.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder

    • Die heißesten Film-Charaktere aller Zeiten
      Letztes Update: 17:20 18.10.2018
      17:20 18.10.2018

      Die heißesten Film-Charaktere aller Zeiten

      Das Portal „Chili“ hat auf Grundlage von Ergebnissen einer Umfrage unter Kinofreunden eine Liste mit den heißesten Film-Charakteren zusammengestellt. Sputnik zeigt Ihnen die sexysten weiblichen und männlichen Stars in dieser Fotostrecke.

      12
    • Die Gewinner des Fotowettbewerbs „Wildlife Photographer of the Year 2018“
      Letztes Update: 20:44 17.10.2018
      20:44 17.10.2018

      Die Gewinner des Fotowettbewerbs „Wildlife Photographer of the Year 2018“

      Am 17. Oktober hat das Natural History Museum in London die Gewinner des Fotowettbewerbs „Wildlife Photographer of the Year 2018“ bekannt gegeben.

      14
    • Die spektakulärsten Bahnstrecken der Welt
      Letztes Update: 17:11 16.10.2018
      17:11 16.10.2018

      Die spektakulärsten Bahnstrecken der Welt

      Die Baikal-Amur-Magistrale (BAM) im Osten Russlands ist von dem australischen Verlag „Lonely Planet“ in die „Top 3“ der spektakulärsten Bahnstrecken der Welt aufgenommen worden. Insgesamt besteht die Liste aus zehn Bahn-Routen. Näheres erfahren Sie in der Fotostrecke von Sputnik.

      10
    • Baikal-Region: Faszinierende Landschaften und Schamanenspuren
      Letztes Update: 21:05 15.10.2018
      21:05 15.10.2018

      Baikal-Region: Faszinierende Landschaften und Schamanenspuren

      Der Baikalsee in Südostsibirien ist weltbekannt. Selbst Menschen, die diese Region nie besucht haben, haben von ihm gehört und möglicherweise sogar Bilder des Schamanka-Felsens gesehen. Das Territorium um den See ist allerdings weniger bekannt – und verdient nichtsdestotrotz mehr Aufmerksamkeit.

      15