23:36 20 November 2019
SNA Radio
    Bilder

    Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto

    Zum Kurzlink
    4465
    Abonnieren
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Vom Riesentransporter An-225 bis zum Stealth-Fighter F-35: Die ILA 2018 im Foto
    • Die Iljuschin Il-2 „Schturmovik“ war auf der ILA auch im Flug zu bewundern. Es war eine Rückkehr an den Himmel von Berlin, wo die Il-2 im Frühjahr 1945 mitkämpfte.
    • Mit dem Nachbau des Jagdflugzeugs Jakowlew Jak-3 war ein weiteres sowjetisches Kriegsflugzeug in Berlin-Schönefeld zu bestaunen. Hier ist die Maschine am Samstag gemeinsam mit dem australischen Jagdflugzeug Commonwealth CA 12 Boomerang, ebenfalls aus dem Zweiten Weltkrieg, in der Luft. Beide Flugzeuge wurden von niederländischen Piloten gesteuert.
    • Zu den auffälligsten Flugzeugen auf der ILA gehörte in diesem Jahr auch der Transporter Airbus Beluga ST, gebaut auf Basis der Airbus A300-600. Die Maschine wird von dem Flugzeugkonzern eingesetzt, um große Bauteile anderer Flugzeuge zu transportieren.
    © Sputnik / Tilo Gräser
    Die A350 ist das neueste Langstreckenflugzeug des europäischen Airbus-Konzerns. Das Großraumflugzeug soll vor allem der Boeing 777 und der Boeing 787 aus den USA Konkurrenz machen. Auf der ILA ist es am Boden und in der Luft zu sehen.

    Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung „ILA Berlin“ wartet seit dem 25. April und noch bis Sonntag mit einigen Superlativen, Flugakrobatik und viel Militär auf. Sputnik hat sich auf dem Messegelände in Berlin-Schönefeld umgeschaut und einige Attraktionen im Foto festgehalten.

    Bei der ILA 2018 werden zivile und militärische Flugzeuge verschiedener Typen am Boden und in der Luft gezeigt. In mehreren Hallen präsentieren Firmen aus 40 Ländern ihre Produkte in der Luft- und Raumfahrtbranche. Dazu gehört ein großer Gemeinschaftsstand der GK Roskosmos aus Russland. Zum ILA-Programm gehören außerdem zahlreiche Veranstaltungen, Tagungen und Gesprächsrunden.

    >>Mehr zum Thema: Superlative und Flugakrobatik neben viel Militär: Impressionen von der ILA 2018

    Tags:
    Luftwaffe, Messe, CH-47 "Chinook", Kampfhubschrauber Apache, Airbus A-350, A-380, An-225 Mriya, F-35, AWACS-Flugzeug, MiG-29, Angara, ILA-2018, Roskosmos, Berlin, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder

    • „Welt-Toiletten-Tag“: Die ungewöhnlichsten „stillen Örtchen“ der Welt
      Letztes Update: 20:22 19.11.2019
      20:22 19.11.2019

      „Welt-Toiletten-Tag“: Die ungewöhnlichsten „stillen Örtchen“ der Welt

      Am Dienstag ist „Welt-Toiletten-Tag“. 2013 hat die UN-Generalversammlung dem 19. November diesen Namen gegeben. Erstmals „gefeiert“ wurde aber schon 2002. Zahlreiche Veranstaltungen an diesem Tag sollen auf das Problem des fehlenden Zugangs zu ausreichend hygienischen Sanitäreinrichtungen für weite Teile der Menschheit aufmerksam machen.

      15
    • Flughafen Tempelhof: Eine Reise in die Vergangenheit des größten Baudenkmals Europas
      Letztes Update: 10:15 17.11.2019
      10:15 17.11.2019

      Flughafen Tempelhof: Eine Reise in die Vergangenheit des größten Baudenkmals Europas

      Von

      Der Flughafen Tempelhof ist ein Ort mit reicher Geschichte. Auch nachdem der Flughafen geschlossen wurde, wird das Gebäude immer noch vielfältig genutzt. Die Firma „Berlin Kompakt“ bietet täglich die Führungen „Mythos Tempelhof“ und „Verborgene Orte“ an, um die Geschichte dieses historischen Monuments Besuchern näher zu bringen.

      15
    • Striptease made in Sachsen: Deutscher Burlesque-Star Mama Ulita und ihre Vorbilder
      Letztes Update: 11:05 16.11.2019
      11:05 16.11.2019

      Striptease made in Sachsen: Deutscher Burlesque-Star Mama Ulita und ihre Vorbilder

      Von

      Die Leipzigerin Mama Ulita ist die Mutter der sächsischen Burlesque-Szene – in der Fotostrecke sehen Sie Eindrücke ihrer Auftritte und wer den deutsche Burlesque-Star inspiriert. Getreu dem Motto: „Ich lass mich lieben von denen, die mich anschauen und bin auch selbstverliebt.“

      19
    • Der Kreml von Welikij Nowgorod und andere Bilder einer Reise
      Letztes Update: 11:44 15.11.2019
      11:44 15.11.2019

      Der Kreml von Welikij Nowgorod und andere Bilder einer Reise

      Von

      Die Autonome nichtkommerzielle Organisation „Tourismusbüro Rus Nowgorodskaja“, deren Anliegen die Entwicklung des Tourismus im russischen Gebiet Nowgorod ist, hat Journalisten und Vertreter von Reisefirmen zu einer Informationstour nach Welikij Nowgorod und in das Gebiet eingeladen. Sputnik war auch dabei.

      19