00:18 23 April 2019
SNA Radio
    Bilder

    „Frieden, Arbeit, Mai!“: Wie der 1. Mai in der Sowjetunion gefeiert wurde

    Zum Kurzlink
    7715
    • In der Sowjetunion galt der 1. Mai jahrelang als der wichtigste Staatsfeiertag. Foto: Sowjetische Jugendliche am 1. Mai 1959 in Moskau.
    • Fast in allen Ortschaften der Sowjetunion wurden an diesem Tag festliche Demonstrationen veranstaltet. Foto: Demonstration der Werktätigen am 1. Mai 1976 auf dem Roten Platz in Moskau.
    • Dieser Feiertag wird seit dem Jahr 1918 offiziell begangen. Foto: Körperkultur-Parade am 1. Mai 1936 auf dem Roten Platz in Moskau.
    • Parade für Körperkultur am 1. Mai 1972 auf dem Roten Platz in Moskau.
    • Der 1. und der 2. Mai waren arbeitsfreie Tage in der Sowjetunion. Foto: Feierlichkeiten zum Internationalen Tag der Solidarität der Werktätigen 1968 in Moskau.
    • Feierlichkeiten zum Internationalen Tag der Solidarität der Werktätigen
    • 1.-Mai-Demonstration in Moskau, 1964
    • Parade für Körperkultur auf dem Roten Platz am 1. Mai 1969
    • Parade für Körperkultur auf dem Roten Platz am 1. Mai
    • Beginnend mit den 1950er Jahren wurden am 1. Mai in Moskau und anderen Großstädten des Landes eine Militärparade und eine Demonstration der Werktätigen live im Fernsehen übertragen.
    • 1.-Mai-Demonstration in Moskau, 1960
    • Parade für Körperkultur auf dem Roten Platz am 1. Mai 1969.
    • Militärparade auf dem Roten Platz, 1. Mai 1967
    • Parade für Körperkultur am 1. Mai auf dem Roten Platz in Moskau.
    • Parade für Körperkultur am 1. Mai 1976 auf dem Roten Platz in Moskau.
    • 1.-Mai-Demonstration in Moskau, 1961
    • 1.-Mai-Demonstration in Moskau, 1984
    © Sputnik / Aleksandr Mokletsov
    In der Sowjetunion galt der 1. Mai jahrelang als der wichtigste Staatsfeiertag. Foto: Sowjetische Jugendliche am 1. Mai 1959 in Moskau.

    Am 1. Mai wird in vielen Ländern der Welt der Tag der Arbeit gefeiert. Im heutigen Russland heißt dieses Fest „Feiertag des Frühlings und der Arbeit“. Millionen Russen verbringen diese Festzeit auf ihren Datschen. Sputnik zeigt in dieser Fotostrecke, wie der 1. Mai zu Sowjetzeiten begangen wurde.

    Tags:
    Bilder, Tag der Arbeit, UdSSR, Sowjetunion
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder

    • Einzigartige Bilder: Sowjetische Feldherren ganz privat
      Letztes Update: 08:45 21.04.2019
      08:45 21.04.2019

      Einzigartige Bilder: Sowjetische Feldherren ganz privat

      Im Vorfeld des 74. Jahrestages des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg wurde auf der Website des russischen Verteidigungsministeriums eine Rubrik eröffnet, die einzigartigen Familienfotos sowjetischer Feldherren gewidmet ist.

      12
    • Gary Oldman in dem Film Bram Stoker’s Dracula (1992)
      Letztes Update: 20:28 20.04.2019
      20:28 20.04.2019

      PR-Agent von Untoten: Zum Jahrestag des Todes des Vampirvaters

      Am 20. April 1912 starb der Schöpfer des berühmtesten Vampirs der Welt – der irische Schriftsteller Abraham „Bram“ Stoker. Sein „Graf Dracula“ war das Vorbild und die Inspiration für viele Verfilmungen und Vampir-Geschichten.

      7
    • World Press Photo: Weinendes Mädchen an der Grenze und andere Gewinner
      Letztes Update: 09:06 20.04.2019
      09:06 20.04.2019

      World Press Photo: Weinendes Mädchen an der Grenze und andere Gewinner

      Die Gewinner des international angesehensten Fotojournalismus-Wettbewerbs World Press Photo sind bekannt gegeben worden.

      16
    • Deutschland: „Das exotische Land“
      Letztes Update: 11:00 19.04.2019
      11:00 19.04.2019

      Deutschland: „Das exotische Land“

      von Alexander Boos

      Bilder eines der bedeutendsten Fotografen der deutschen Nachkriegsgeschichte werden noch bis zum 12. Mai im Berliner „Deutschen Historischen Museum“ gezeigt. Stefan Moses fotografierte Kanzler Adenauer und Menschen im Berufsalltag.

      9