SNA Radio
    Bilder

    Fußball-Graffiti in russischen Städten

    Zum Kurzlink
    1260
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    • Fußball-Graffiti in russischen Städten
    © Sputnik / Evgeny Odinokov
    Der russische Torwart Igor Akinfejew avancierte bei der WM zu einem der größten Helden. Sein Name wird bei den Russen quasi mit dem Erfolg des Nationalteams gleichgesetzt. Ein großes Porträt Akinfejews gibt es jetzt in der Stadt Schtscholkowo bei Moskau.

    Die Fußball-WM in Russland ist nicht nur für die Fans wichtig, sondern auch für Straßenmaler. In verschiedenen Städten Russlands werden inzwischen massenweise Graffitis gemalt, auf denen bekannte Fußballer abgebildet sind.

    Einige von ihnen zeigt Sputnik in dieser Fotostrecke. Klicken Sie sich durch!

    Tags:
    Fussball, Graffiti, Fußball-WM 2018, Sergio Ramos, Luka Modric, Stanislaw Tschertschessow, Pelé, Igor Akinfeev, Zinedine Zidane, Neymar da Silva, Lew Jaschin, Lionel Messi, Cristiano Ronaldo, Saransk, Samara, Kasan, Kaliningrad, Krasnodar, Wolgograd, St. Petersburg, Moskau, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder