21:35 09 Dezember 2018
SNA Radio
    Bilder

    Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten

    Zum Kurzlink
    11677
    • Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten
    • Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten
    • Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten
    • Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten
    • Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten
    • Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten
    • Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten
    • Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten
    • Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten
    • Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten
    • Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten
    • Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten
    • Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten
    • Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten
    • Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten
    • Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten
    • Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten
    • Sowjetisches Photoshop: Wie Zensoren die Geschichte der Sowjetunion retuschierten
    Mit dem Einsatz von Instrumenten, die heute sehr primitiv wirken, machten sowjetische Foto-Retuschierer alles, damit auf den Fotos einst bekannte Persönlichkeiten verschwinden, und Stalin als „einziger treuer Freund, Kamerad und Nachfolger Lenins, des Anführers der bolschewistischen Revolution und Gründers der Sowjetunion“ aussah.
    Foto: Stalin mit NKWD-Chef Nikolai Jeschow.

    In der Sowjetunion wurden oft Aufnahmen redigiert, die die revolutionäre Vergangenheit des Landes betrafen. Besonders in den 1930-er Jahren, als viele ehemalige Mitstreiter Josef Stalins festgenommen und erschossen wurden.

    Fotos, auf denen wegen der Zensur Revolutionäre und sowjetische Staatsmänner gelöscht wurden – in der Fotostrecke von Sputnik.

    Tags:
    Fotos, Repressionen, Zensur, Geschichte, Leo Trotzki, Nadeschda Krupskaja, Wladimir Lenin, Josef Stalin, Sowjetunion, St. Petersburg, Moskau
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder

    • Bilder der Woche: Schönheitswettbewerb im Gefängnis und ein ungewöhnlicher Friedhof
      Letztes Update: 20:44 08.12.2018
      20:44 08.12.2018

      Bilder der Woche: Schönheitswettbewerb im Gefängnis und ein ungewöhnlicher Friedhof

      Die schönsten und berührendsten Bilder, die von Fotokorrespondenten verschiedener Nachrichtenagenturen in der scheidenden Woche gemacht wurden, zeigt Ihnen Sputnik in dieser Fotostrecke.

      20
    • Schlacht um Moskau: Anfang der Wende im Zweiten Weltkrieg
      Letztes Update: 10:13 05.12.2018
      10:13 05.12.2018

      Schlacht um Moskau: Anfang der Wende im Zweiten Weltkrieg

      Die Schlacht um Moskau war die größte und bedeutendste Schlacht im Zweiten Weltkrieg. Gerade bei Moskau erlitt die gelobte Hitlerarmee erstmalig eine ernste Niederlage. Am 5. Dezember 1941 begann die Gegenoffensive der Roten Armee und am 7. Januar 1942 – die Offensive, dank derer es gelang, die Hauptstadt zu verteidigen.

      19
    • Wochenende im „Gefängnis“: Wie Südkoreaner Burnout bekämpfen
      Letztes Update: 14:02 04.12.2018
      14:02 04.12.2018

      Wochenende im „Gefängnis“: Wie Südkoreaner Burnout bekämpfen

      Tausende Südkoreaner geben Geld aus, um in einer gefängnisähnlichen Anlage isoliert zu werden. Damit versuchen sie, der Alltagsroutine zu entlaufen oder Burnout zu heilen. Bilder vom Inneren des „Knasts“ für Erschöpfte zeigt diese Sputnik-Fotostrecke.

      10
    • „Gelbwesten“: Massenproteste in Paris
      Letztes Update: 16:54 03.12.2018
      16:54 03.12.2018

      „Gelbwesten“: Massenproteste in Paris

      Seit dem 17. November finden in Frankreich Großdemonstrationen gegen hohe Spritpreise statt. Seitdem erlitten mindestens 133 Menschen Verletzungen, 412 wurden festgenommen. Am vergangenen Wochenende kam es zu massenweisen Ausschreitungen.

      21