06:30 24 Oktober 2020
SNA Radio
    Bilder

    Eine Tragödie, die man nie vergisst: 11. September 2001

    Zum Kurzlink
    611259
    Abonnieren
    • Eine Tragödie, die man nie vergisst: 11. September 2001
    • Eine Tragödie, die man nie vergisst: 11. September 2001
    • Eine Tragödie, die man nie vergisst: 11. September 2001
    • Eine Tragödie, die man nie vergisst: 11. September 2001
    • Eine Tragödie, die man nie vergisst: 11. September 2001
    • Eine Tragödie, die man nie vergisst: 11. September 2001
    • Eine Tragödie, die man nie vergisst: 11. September 2001
    • Eine Tragödie, die man nie vergisst: 11. September 2001
    • Eine Tragödie, die man nie vergisst: 11. September 2001
    • Eine Tragödie, die man nie vergisst: 11. September 2001
    • Eine Tragödie, die man nie vergisst: 11. September 2001
    • Eine Tragödie, die man nie vergisst: 11. September 2001
    © AFP 2020 / Aaron Milestone
    Am 11. September 2001 schafften es 19 Selbstmordattentäter, an Bord von vier Passagierflugzeugen zu gelangen. Zwei Flugzeuge wurden in die 110-geschossigen WTC-Zwillingstürme in New York und ein Flugzeug ins Pentagon-Gebäude in Washington gelenkt. Das vierte Flugzeug stürzte 80 Meilen von Pittsburgh entfernt in Pennsylvania ab.
    Foto: Südlicher Turm des World Trade Center nach der Tragödie, 11. September 2001, New York.

    In den USA wird heute der Opfer der Terroranschläge vom 11. September 2001 gedacht. Vor 17 Jahren kamen wegen Terroristen, die die entführten Flugzeuge in die Türme des World Trade Center in New York und ins Pentagon-Gebäude in Washington steuerten, fast 3000 Menschen aus 92 Nationen ums Leben.

    Dazu gehören auch jene, die beim Absturz des vierten gekidnappten Flugzeugs im US-Bundesstaat Pennsylvania ums Leben kamen. Aufnahmen von den tragischen 9/11-Ereignissen – in der Fotostrecke von Sputnik.

    Zum Thema:

    Lieber Leib und Leben von Deutschen bedrohen? Polizeigewerkschafter Wendt redet Klartext zu Dresden
    Wie die Ukraine zum Brückenkopf der Nato wird
    Legendärer DDR-Zug kehrt auf Schiene zurück
    Schlägt die EU wegen Nord Stream 2-Sanktionen bald zurück? Maas für Stärkung gegen Druck von außen
    Tags:
    Terror, Terroranschläge, World Trade Center, 11. September 2001, 11. September, Pentagon, Al-Qaida, New York, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Bilder

    • Letztes Update: 15:05 23.10.2020
      15:05 23.10.2020

      Unsere Zeit ins Bild gebannt: Die Gewinner des Andrej-Stenin-Fotowettbewerbs 2020

      Die Jury des Internationalen Andrej-Stenin-Fotowettbewerbs 2020 hat die diesjährigen Gewinner ausgewählt. In diesem Jahr wurden mehr als 5000 Aufnahmen aus 75 Ländern eingereicht. Auf den Bildern ist zu sehen, was nicht viele Fotografen beleuchten, doch nicht verschwiegen werden darf. Die Bilder der Siegerfotos – in der Fotostrecke von Sputnik.

      11
    • Colonel, Berlin-Alexanderplatz 1983
      Letztes Update: 15:34 21.10.2020
      15:34 21.10.2020

      Tumult hinterm Stacheldraht: Die „randständige“ Jugend der illegalen DDR-Punkrockszene – Fotos

      Ob in der Provinz oder der Großstadt: Punks fielen ins Auge, veränderten in den 1980er Jahren das Straßenbild der DDR. Der Tumult, den sie veranstaltete, forderte einen Disziplinarstaat heraus, der seine Jugend steuern wollte, von dem sich eine Minderheit aber nicht lenken ließ. Ihre Helden und ihr Stil – eine Fotostrecke zum Punkrock in der DDR.

      22
    • Letztes Update: 18:53 14.10.2020
      18:53 14.10.2020

      Nach Testfahrt in Arktis: Russlands neuer Atomeisbrecher erreicht Murmansk

      Russlands neuer atomgetriebener Eisbrecher „Arktika“ hat seine Überführung von Sankt Petersburg nach Murmansk mit mehreren Prüfungen auf der Fahrtroute erfolgreich beendet. Der erste aus der Serie der leistungsstärksten Atom-Eisbrecher in der Welt – in der Fotostrecke von Sputnik.

      12
    • Letztes Update: 16:34 14.10.2020
      16:34 14.10.2020

      Neues iPhone 12 präsentiert

      Apple hat die neue iPhone-12-Familie vorgestellt. Eine der wichtigsten Besonderheiten der neuen Geräte – sie sind endlich 5G-fähig. Die neuen iPhones, die für großes Interesse selbst bei jenen sorgen, die diese nicht kaufen wollen – in der Fotostrecke von Sputnik.

      8