10:52 09 Dezember 2019
SNA Radio
    Bilder

    „Miethaie“ zu Gast bei Merkel - Protest gegen „Alibi-Treffen“

    Zum Kurzlink
    Von
    0 700
    Abonnieren
    • Proteste gegen die deutsche Wohnungsmarkt-Politik
    • „Heimatminister hilf!“ -  Kundgebung  „Zusammen gegen Mietwahnsinn“
    • Caren Lay (Linke) – spricht bei der Kundgebung  „Zusammen gegen Mietwahnsinn“
    • Miethaie zu Fischstäbchen“ – Kundgebung  „Zusammen gegen Mietwahnsinn“
    • „Zusammen gegen Mietwahnsinn“  - Proteste gegen den „Wohngipfel“ in Berlin
    • “Die Hütte brennt“ – Demonstrant bei der Kundgebung „Zusammen gegen Mietwahnsinn“
    • Gesine Lötzsch (links) und Caren Lay (rechts) bei der Kundgebung gegen den Wohngipfel
    • Proteste gegen die deutsche Wohnungsmarkt-Politik
    © Sputnik / Paul Linke
    Proteste gegen die deutsche Wohnungsmarkt-Politik

    Gegen den sogenannten Wohngipfel im Kanzleramt demonstrierten am Freitag zahlreiche Organisationen unter dem Motto „Zusammen gegen #Mietwahnsinn“. Als „Merkels Alibi-Veranstaltung“ vor den Landtagswahlen in Bayern bezeichnen Kritiker das Treffen.

    Am Freitag protestierten  circa 1000 Menschen in Berlin gegen die Wohnungspolitik der Bundesregierung. Um 14 Uhr begann am Washingtonplatz nahe Kanzleramt die Kundgebung unter dem Slogan  „Zusammen gegen #Mietenwahnsinn“.

    Zum Thema:

    Russische Militärs rücken in ehemalige „Hauptstadt“ des IS ein
    Proteste wegen Gipfels im Normandie-Format: Demonstrierende bauen Zeltlager in Kiew auf
    „Spiegel“ prophezeit WTO-Ende in kommenden Tagen
    Russische Nordflotte wird Arktis mit Flugabwehrschirm versehen
    Tags:
    Protestaktion, Mietpreise, Wohnungsnot, Wohnung, Miete, MdB, Wohngipfel, Bundestag, PdL, Die LINKE-Partei, Angela Merkel, Gesine Lötzsch, Berlin, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder