07:49 22 Februar 2020
SNA Radio
    Bilder

    Das verschwundene Reich: Lichatschow-Werk in Bildern kurz vor Abriss

    Zum Kurzlink
    6675
    Abonnieren
    • Die Ausstellung „Sozialistischer Surrealismus“
    • Die Ausstellung „Sozialistischer Surrealismus“
    • Die Ausstellung „Sozialistischer Surrealismus“
    • Die Ausstellung „Sozialistischer Surrealismus“
    • Die Ausstellung „Sozialistischer Surrealismus“
    • Die Ausstellung „Sozialistischer Surrealismus“
    • Die Ausstellung „Sozialistischer Surrealismus“
    • Die Ausstellung „Sozialistischer Surrealismus“
    • Im Konstruktionsbüro des Autoherstellers SIL
    • Die Ausstellung „Sozialistischer Surrealismus“
    • Die Ausstellung „Sozialistischer Surrealismus“
    • Die Ausstellung „Sozialistischer Surrealismus“
    • Die Ausstellung „Sozialistischer Surrealismus“
    • Die Ausstellung „Sozialistischer Surrealismus“
    • Die Ausstellung „Sozialistischer Surrealismus“
    © Foto : Jüdisches Museum und Toleranzzentrum in Moskau/Sascha Genzis
    Die Ausstellung „Sozialistischer Surrealismus“

    Die Werkabteilungen von SIL (sawod imeni Lichatschowa), von denen die meisten bereits abgetragen sind, ist in den Mittelpunkt des Interesses des Fotografen Sascha Genzis geraten. Während seiner dreijährigen Nachforschung traf er sich mit Mitarbeitern des stillgelegten LKW-Herstellers und fotografierte leer gewordene Betriebsräume.

    Seine Arbeit gipfelte in einer Ausstellung unter dem Titel „Sozialistischer Surrealismus“, die im Jüdischen Museum und Toleranzzentrum in Moskau untergebracht ist.

    Zum Thema:

    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    „Merkel muss sich an Gesetze halten“: AfD geht mit Strafanzeige gegen Kanzlerin vor
    Syrien veröffentlicht Video von Abwehr eines Terroristenangriffs in Idlib
    Russische Su-24 fliegen Luftangriff gegen Terroristen in Idlib
    Tags:
    Hersteller, Werk, Ausstellung, Geschichte, UdSSR, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Bilder