Widgets Magazine
08:55 12 November 2019
SNA Radio
    Bilder

    Gefangen von der Schönheit im Kaukasus – Bilder aus Inguschetien

    Zum Kurzlink
    Von
    1683
    Abonnieren
    • Begrüßung von Gästen aus Deutschland, darunter Inhaber von Touristikunternehmen, in Magas, der Hauptstadt von Inguschetien. Unter den Begrüßenden der Abteilungsleiter für Auslandsbeziehungen des Tourismusministeriums von Inguschetien, Viskhan Gazdiev (zweiter von links) sowie der Olympiasieger im Boxen (Schwergewicht) von 2008 Rakhim Chakhkiev (fünfter von links). Chakhkiev hatte seinerzeit in Hamburg trainiert und arbeitet jetzt als Nachwuchstrainer in seiner Heimat Inguschetien.
    • Aussichtsturm in Magas. Der noch nicht ganz fertiggestellte Turm ist 100 Meter hoch. Auf die Aussichtsplattform gelangt man nur über einen einige Kilometer langen Wendelgang.
    • Blick vom Aussichtsturm auf Magas. Im Vordergrund das Regierungsviertel mit Sitz der Regierung, des Präsidenten der Kaukasusrepublik Inguschetien und des Parlaments.
    • Schülerinnen in einer Siedlung im Gebirgsvorland.
    • Gebirgsfluss. Hier beindruckt besonders die Farbe des völlig klaren Wassers.
    • Im Gebirge (in einer Höhe von etwa 2500 Metern).
    • Junge in einer winzigen Siedlung im Gebirge.
    • Gebirgsstraße. Das gelbe Leitungsrohr am rechten Rand ist die Gasleitung. Selbst die am höchsten gelegenen Siedlungen haben Gas- und Stromanschluss. Die Gasleitung ist aus Sicherheitsgründen (Rohrbrüche durch Erdverschiebungen) über der Erde verlegt.
    • Aussichtspunkt in etwa 2800 Metern Höhe.
    • Strommast an einer kleinen Siedlung.
    • Foto der deutschen Delegation mit Einheimischen bei einem unfreiwilligen Halt – der Kleinbus schafft den steilen Anstieg nur ohne Insassen. Ab hier zu Fuß bis zum nächsten weniger steilen Straßenabschnitt.
    • Typischer alter Wehrturm im Gebirge. (Teilweise bis zu 800 Jahre alt).
    • Der Hund scheint das weit und breit einzige sichtbare Schaf zu behüten.
    • Alte Wehrturmanlage.
    • Blick aufs Gebirge in einer Höhe von knapp 4000 Metern.
    • Alte Siedlung mit Wehr- und Wohntürmen. Die Ansiedlung ist schon seit langem unbewohnt.
    • Alte Siedlung mit Wehr- und Wohntürmen.
    • Wehr- und Wohntürme.
    © Sputnik / Hans-Georg Schnaak
    Begrüßung der Gäste aus Deutschland, darunter Inhaber von Touristikunternehmen, in Magas, der Hauptstadt von Inguschetien. Unter den Begrüßenden der Abteilungsleiter für Auslandsbeziehungen des Tourismusministeriums von Inguschetien, Viskhan Gazdiev (zweiter von links) sowie der Olympiasieger im Boxen (Schwergewicht) von 2008 Rakhim Chakhkiev (fünfter von links). Chakhkiev hatte seinerzeit in Hamburg trainiert und arbeitet jetzt als Nachwuchstrainer in seiner Heimat Inguschetien.

    Einige deutsche Reiseunternehmen haben sich entschlossen, den Nordkaukasus für Touristen aus Deutschland zu erschließen.

    Zum Ausbau bereits bestehender Kontakte haben sich Vertreter der Reiseveranstalter „paneurasia“ mit Sitz in Leipzig sowie „Elbrus Erlebnisreisen“ mit Sitz in Potsdam in die Berge von Inguschetien auf Erkundungsfahrt begeben. Sputnik hat sie auf der Kurzreise begleitet.

    Tags:
    Schönheit, Natur, Kaukasus, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder