09:19 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Bilder

    Totentag in Mexiko und Rasierschaum-Schlacht in Schottland – Beste Bilder der Woche

    Zum Kurzlink
    2224
    Abonnieren
    • Studenten bei der traditionellen Rasierschaum-Schlacht in der Universität St. Andrews in Schottland.
    • Der jährliche Schafsumzug durch Madrid.
    • Teilnehmerin der Parade der Calavera Catrina bei den Feierlichkeiten zum Día de Muertos, dem Tag der Toten, in der Mexiko-Stadt.
    • Der sich zu den USA begebende Migrant aus Honduras ist dabei, von einer Brücke an der Grenze zwischen Guatemala und Mexiko in den Fluss zu springen.
    • Der saudische Kronprinz, Mohammed bin Salman al-Saud, macht ein Selfie bei einem Investitionsforum in Riad, Saudi-Arabien.
    • Ein Mann weint vor dem Scheiterhaufen seines Verwandten, der bei einem Zugunglück in der Stadt Amritsar, indischer nordwestlicher Bundesstaat Punjab, ums Leben kam.
    • Ein Teilnehmer der Brompton-Weltmeisterschaft in Bern.
    • Blühende Weidenröschen-Felder in der Stadt Hitachi in der japanischen Präfektur Ibaraki.
    • Frauen führen einen traditionellen javanischen Tanz an einem Strand in der Hafenstadt Banyuwangi in Indonesien vor.
    • Die Hongkong-Zhuhai-Macau-Brücke.
    • Teilnehmer der historischen Gefechtsdarstellung bei Leipzig zum 205. Jahrestag der Völkerschlacht von 1813.
    • Frauen stehen Schlange, um ihre Stimmen in einem Wahllokal in der Provinz Herat in Afghanistan abzugeben.
    • Models beim Vorstellen einer Kollektion von Badeanzügen während der Brasilianischen Modewoche in Sao Paulo.
    © REUTERS / Russell Cheyne
    Studenten bei der traditionellen Rasierschaum-Schlacht in der Universität St. Andrews in Schottland.

    Schlanke Models in Badeanzügen und gruselig kostümierte Parade-Teilnehmerin in Mexiko, mit Weiß beschichtete schottische Studenten und Japans blutrote Weidenröschen-Felder: Klicken Sie sich durch die bunte Sputnik-Fotostrecke!

    Wir zeigen unseren Lesern die auffallendsten und berührendsten Fotos, die von Korrespondenten der internationalen Nachrichtenagenturen in dieser Woche gemacht wurden.

    >>> Weitere Sputnik-Fotostrecken: Bilder der Woche: Kertsch nach dem Massaker und Aleppo nach der Befreiung

    Zum Thema:

    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Nato-Manöver mit US-Panzern an Grenze Weißrusslands – Video
    Türkei beantragt bei USA Kauf von Patriot-Raketenabwehrsystemen
    Schweres Erdbeben erschüttert Philippinen
    Tags:
    Menschen, Männer, Bilder, Fotos, Frauen, Mohammed bin Salman al-Saud, Mexiko-Stadt, Bern, San Paulo, Guatemala, Honduras, Leipzig, Schottland, Schweiz, Brasilien, Madrid, Spanien, Japan, Indien, Indonesien, Großbritannien, Saudi-Arabien, Deutschland, USA, China
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder

    • Reiseziel Sozialismus: Mit Intourist-Design durch die Sowjetunion
      Letztes Update: 18:05 13.12.2019
      18:05 13.12.2019

      Reiseziel Sozialismus: Mit Intourist-Design durch die Sowjetunion - Fotos

      Eine Kunst-Avantgarde um Maler und Grafiker wie Alexander Rodtschenko und Alexej Krawtschenko designt ab 1929 für „Intourist“. Die Plakate der Reiseagentur der UdSSR haben heute einen beachtlichen Wert. Sammler blättern für Original-Exemplare tausende Euro hin. Die Fotostrecke zeigt Impressionen der Sammlung von Oliver Kempkens.

      20
    • Neue digitale Realität: So beeinflussen Technologien unser Leben
      Letztes Update: 14:16 11.12.2019
      14:16 11.12.2019

      Neue digitale Realität: So beeinflussen Technologien unser Leben

      Das Leben der Zukunft ist mit digitaler Technik verbunden. „Smarte“ Gadgets sind schon Alltag geworden, und die Entwicklung der Informationstechnologien ist das Orientier für Staaten, die die technologische Führung anstreben.

      9
    • Das sind die gestohlenen Juwelen aus dem Grünen Gewölbe
      Letztes Update: 16:39 29.11.2019
      16:39 29.11.2019

      Das sind die gestohlenen Juwelen aus dem Grünen Gewölbe

      Von

      Vier Tage nach dem Diebstahl aus dem Grünen Gewölbe haben Kriminaltechniker ihre Arbeit am Tatort beendet. Die Räume sind freigegeben, so die Polizei. Eine heiße Spur, wo die Preziosen sind, gibt es noch immer nicht. Mit publizierten Bildern könnten noch unwissende Dritte vom Ankauf abgehalten werden.

      Raubzug im Grünen Gewölbe
      14
    • Fall Assange: Isolationshaft für Aufklärung?
      Letztes Update: 19:27 27.11.2019
      19:27 27.11.2019

      Fall Assange: Isolationshaft für Aufklärung?

      Von

      Soll an Assange ein Exempel statuiert werden? Wird der Wikileaks-Gründer psychologischer Folter unterzogen? Und wofür wird er genau im Sicherheitsgefängnis festgehalten? Um solche Fragen drehte sich am Mittwoch die Veranstaltung „Medien unter Beschuss“ vor dem Brandenburger Tor.

      11