02:11 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Bilder

    Sotschi fünf Jahre nach Olympia

    Zum Kurzlink
    2215110
    Abonnieren
    • Sotschi fünf Jahre nach Olympia
    • Sotschi fünf Jahre nach Olympia
    • Sotschi fünf Jahre nach Olympia
    • Sotschi fünf Jahre nach Olympia
    • Sotschi fünf Jahre nach Olympia
    • Sotschi fünf Jahre nach Olympia
    • Sotschi fünf Jahre nach Olympia
    • Sotschi fünf Jahre nach Olympia
    • Sotschi fünf Jahre nach Olympia
    • Sotschi fünf Jahre nach Olympia
    • Sotschi fünf Jahre nach Olympia
    • Sotschi fünf Jahre nach Olympia
    • Sotschi fünf Jahre nach Olympia
    • Sotschi fünf Jahre nach Olympia
    • Sotschi fünf Jahre nach Olympia
    • Sotschi fünf Jahre nach Olympia
    • Sotschi fünf Jahre nach Olympia
    © Sputnik / Alexej Kudenko
    Vor den Olympischen Winterspielen 2014 waren Wintersportarten im subtropischen Sotschi eher untypisch – wie etwa Beach Volleyball im Februar mitten in Sibirien.

    Vor genau fünf Jahren wurden in Sotschi die Olympischen Winterspiele 2014 eröffnet. Neue Hotels, Straßen, Sportstätten – die Stadt hatte sich im Vorfeld der Spiele stark verändert. Doch viele Menschen hatten nicht geglaubt, dass die olympischen Hinterlassenschaften auch nach den Spielen funktionieren würden.

    Man kann feststellen, dass diese Zweifel unangebracht waren: Sotschi ist aktuell ein ganzjähriger luxuriöser Urlaubsort. Was aus der „Metropole des Sports“ am Schwarzen Meer nach den Winterspielen vor fünf Jahren geworden ist, zeigt Sputnik in dieser Fotostrecke. Klicken Sie sich durch!

    Zum Thema:

    Enthüllungsplattform gegen CNN im Streit über vertuschte Biden-Affäre
    „Von Sahel über das Mittelmeer bis in den Osten“: Maas stimmt Deutsche auf Kooperation mit USA ein
    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche
    Tags:
    Ressort, Kurort, Skifahrer, Schlittschuhläuferin, Olympia, Sport, Tourismus, Olympische Winterspiele 2014 in Sotschi, Schwarzes Meer, Sotschi, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Bilder

    • Letztes Update: 15:21 26.11.2020
      15:21 26.11.2020

      Die Welt trauert um Diego Maradona

      Die Fußballfans in der ganzen Welt trauern um eine Legende. In Argentinien, wo der Tod des Weltfußballers einer nationalen Tragödie gleichkommt, wurde eine dreitägige Staatstrauer ausgerufen. Wie Fans weltweit um die Fußballlegende trauern – in der Fotostrecke von Sputnik.

      13
    • Letztes Update: 08:15 21.11.2020
      08:15 21.11.2020

      Von Rapunzel bis Game of Thrones: Russische Matrjoschkas im neuen Look

      Die Geschichte der russischen Matrjoschka zählt mehr als 100 Jahre, und in dieser Zeit haben sich diese Holzpuppen, die als eines der Symbole Russlands gelten, stark verändert.

      11
    • Letztes Update: 16:02 20.11.2020
      16:02 20.11.2020

      Nürnberger Prozesse: Vor 75 Jahren wurden die schlimmsten Verbrecher des 20. Jahrhunderts verurteilt

      Am 20. November 1945 begann der Gerichtsprozess gegen die Kriegsverbrecher des Dritten Reichs, die den Zweiten Weltkrieg entfesselt hatten. Im Laufe eines Jahres – bis Oktober 1946 – wurde bei diesem Prozess ein erschreckendes Fazit zum schrecklichsten Krieg in der Menschheitsgeschichte gezogen.

      18
    • Dreifaltigkeitskathedrale in Sankt Petersburg
      Letztes Update: 12:32 19.11.2020
      12:32 19.11.2020

      „Schwarzes Gold“ statt Farben: Russischer Ölmaler erweitert die Grenzen der Kunst

      Von

      Wussten Sie, dass man mit Öl malen kann? Traditionelle Materialien wie Aquarell und Gouache treten vor der einzigartigen Maltechnik mit Öl in den Hintergrund. In Russland ist der Künstler Vitali Kasatkin der Pionier dieses Trends. In seiner Arbeit verwendet er „schwarzes Gold“ statt Farben.

      13