02:03 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Bilder

    Menschenleere Orte: So sehen verlassene Objekte in verschiedenen Ländern aus

    Zum Kurzlink
    5716
    Abonnieren
    • Menschenleere Orte: So sehen verlassene Objekte in verschiedenen Ländern aus
    • Menschenleere Orte: So sehen verlassene Objekte in verschiedenen Ländern aus
    • Menschenleere Orte: So sehen verlassene Objekte in verschiedenen Ländern aus
    • Menschenleere Orte: So sehen verlassene Objekte in verschiedenen Ländern aus
    • Menschenleere Orte: So sehen verlassene Objekte in verschiedenen Ländern aus
    • Menschenleere Orte: So sehen verlassene Objekte in verschiedenen Ländern aus
    • Menschenleere Orte: So sehen verlassene Objekte in verschiedenen Ländern aus
    • Menschenleere Orte: So sehen verlassene Objekte in verschiedenen Ländern aus
    • Menschenleere Orte: So sehen verlassene Objekte in verschiedenen Ländern aus
    • Menschenleere Orte: So sehen verlassene Objekte in verschiedenen Ländern aus
    • Menschenleere Orte: So sehen verlassene Objekte in verschiedenen Ländern aus
    • Menschenleere Orte: So sehen verlassene Objekte in verschiedenen Ländern aus
    • Menschenleere Orte: So sehen verlassene Objekte in verschiedenen Ländern aus
    • Menschenleere Orte: So sehen verlassene Objekte in verschiedenen Ländern aus
    • Menschenleere Orte: So sehen verlassene Objekte in verschiedenen Ländern aus
    • Menschenleere Orte: So sehen verlassene Objekte in verschiedenen Ländern aus
    © Foto : Kosmaj Project
    Ein zurückgelassenes Schiff in Korsakow, Insel Sachalin, Russland.

    Kosmaj Project ist ein russisches Projekt zu interessanten, ungewöhnlichen und verlassenen Orte in Russland und in der ganzen Welt.

    Sputnik zeigt beeindruckende Fotos von Gebäuden und Orten in verschiedenen Ländern, die verlassen oder zurückgelassen wurden. Alle Fotos wurden von Quadrocoptern gemacht.

    Zum Thema:

    Informant „gewisser“ Geheimdienste? Chef für KGB-Antiterror über den in Berlin ermordeten Georgier
    „Beihilfe zu Kriegsverbrechen”: Strafanzeige gegen deutsche Firmen in Den Haag gestellt – Medien
    Putin kritisiert weitere Versuche, Geschichte des Zweiten Weltkrieges zu entstellen
    Tags:
    Leuchtturm, Schloss, Wohnhaus, verlassen, Palast, Kirche, Schiff, Flugzeug, Region Krasnodar, Iwanowo, Region Primorje, Sachalin, Dagestan, Nordossetien, Dänemark, Polen, Berlin, Bulgarien, Deutschland, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder

    • Neue digitale Realität: So beeinflussen Technologien unser Leben
      Letztes Update: 14:16 11.12.2019
      14:16 11.12.2019

      Neue digitale Realität: So beeinflussen Technologien unser Leben

      Das Leben der Zukunft ist mit digitaler Technik verbunden. „Smarte“ Gadgets sind schon Alltag geworden, und die Entwicklung der Informationstechnologien ist das Orientier für Staaten, die die technologische Führung anstreben.

      9
    • Das sind die gestohlenen Juwelen aus dem Grünen Gewölbe
      Letztes Update: 16:39 29.11.2019
      16:39 29.11.2019

      Das sind die gestohlenen Juwelen aus dem Grünen Gewölbe

      Von

      Vier Tage nach dem Diebstahl aus dem Grünen Gewölbe haben Kriminaltechniker ihre Arbeit am Tatort beendet. Die Räume sind freigegeben, so die Polizei. Eine heiße Spur, wo die Preziosen sind, gibt es noch immer nicht. Mit publizierten Bildern könnten noch unwissende Dritte vom Ankauf abgehalten werden.

      Raubzug im Grünen Gewölbe
      14
    • Fall Assange: Isolationshaft für Aufklärung?
      Letztes Update: 19:27 27.11.2019
      19:27 27.11.2019

      Fall Assange: Isolationshaft für Aufklärung?

      Von

      Soll an Assange ein Exempel statuiert werden? Wird der Wikileaks-Gründer psychologischer Folter unterzogen? Und wofür wird er genau im Sicherheitsgefängnis festgehalten? Um solche Fragen drehte sich am Mittwoch die Veranstaltung „Medien unter Beschuss“ vor dem Brandenburger Tor.

      11
    • Katastrophen-Vorboten: Gletscher in Schweizer Alpen schmelzen weg
      Letztes Update: 20:55 26.11.2019
      20:55 26.11.2019

      Katastrophen-Vorboten: Gletscher in Schweizer Alpen schmelzen weg

      Zum Ende dieses Jahrhunderts werden die Alpen wegen der globalen Klimaerwärmung fast alle Gletscher und Schneevorkommen verlieren, wobei der größte Teil unabhängig vom Menschen verschwinden wird, so Klimaforscher.

      9