17:29 23 Januar 2020
SNA Radio
    Bilder

    Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien

    Zum Kurzlink
    3344234
    Abonnieren
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    • Ein Verbrechen, das nicht vergessen wird: Der Nato-Angriff auf Jugoslawien
    Durch Luftangriff zerstörte Freiheitsbrücke in Novi Sad

    Vom 24. März bis 10. Juni 1999 führte die Nato eine militärische Operation unter dem Vorwand einer „humanitären Intervention“ in Serbien und Montenegro durch, die damals zur Bundesrepublik Jugoslawien gehörten.

    Während der elfwöchigen Operation der Nato-Luftstreitkräfte wurden insgesamt 2300 Luftangriffe gegen 995 Objekte verübt. Im Einsatz waren 1150 Kampfflugzeuge, rund 420.000 Geschosse, darunter 20.000 schwere Luftbomben, 1300 Marschflugkörper sowie 37.000 Bomben, wovon viele mit  abgereichtertem Uran gespickt waren. Opfer der Bombenangriffe waren mehr als 2000 friedliche Einwohner (vor allem im Kosovo und Metochien) und 1000 Militärs, mehr als 5000 Menschen wurden verletzt, mehr als 1000 Menschen gelten als vermisst. Aufnahmen, die eine der umstrittensten Nato-Operationen festhielten – in der Fotostrecke von Sputnik.

    Zum Thema:

    „Was sollen wir mit Litauen?“ – Russlands Außenminister a.D. Iwanow in Berlin
    Tränen schnell weggewischt: Lawrow kann Emotionen nicht zurückhalten – Video
    Politisierung von Auschwitz: Putin und die polnische „Wahrheit“ über den Zweiten Weltkrieg
    Tags:
    Intervention, Luftangriffe, Kriegsverbrechen, Jugoslawienkrieg, Bundeswehr, Pentagon, NATO, Slobodan Milošević, Tony Blair, Bill Clinton, Gerhard Schröder, Jugoslawien, Kosovo, Italien, Großbritannien, Deutschland, USA, Serbien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder

    • Letztes Update: 18:22 20.01.2020
      18:22 20.01.2020

      Katze aus Sibirien kann dank Pfoten-Prothesen wieder Leben genießen

      Tierärzte in der russischen Stadt Nowosibirsk haben 3D-Prothesen genutzt, um die Beine einer Katze namens Dymka (d.t. Dunst, offenbar wegen ihres nebelgrauen Fells) wiederherzustellen. Wie sich die Mieze auf ihr neues, etwas robotisiertes, Leben gewohnt hat, können Sie in dieser Sputnik-Fotostrecke sehen.

      7
    • Letztes Update: 14:26 20.01.2020
      14:26 20.01.2020

      Berlin Fashion Week: Korsetts, Russen-Mützen und Cancan

      In Berlin ist die Modewoche zu Ende gegangen, die in vielerlei Hinsicht die Schauen der so genannten „Big Four“ übertrumpft hat. Obwohl vor allem Kollektionen einheimischer Designer präsentiert wurden, sorgten die Shows für sehr großes Aufsehen.

      15
    • Von Tees, Tänzen und Trachten – Eindrücke aus der Russlandhalle auf der Grünen Woche
      Letztes Update: 18:20 17.01.2020
      18:20 17.01.2020

      Von Tees, Tänzen und Trachten – Eindrücke aus der Russlandhalle auf der Grünen Woche

      Auf der Grünen Woche steppte in der Russlandhalle der Bär und Leckerbissen aus den unterschiedlichen Teilen des großen Landes wurden herumgereicht.

      11
    • Letztes Update: 15:49 13.01.2020
      15:49 13.01.2020

      Unentdeckte Destination: Winterfreuden im syrischen Gebirge in Latakia

      In der Provinz Latakia lief der Urlaubsbetrieb auch während der aktiven Kämpfe in Syrien weiter – die gleichnamige Verwaltungshauptstadt der Provinz ist eine der wenigen syrischen Städte, die vom Schrecken des Krieges verschont wurde. Doch Latakia bedeutet nicht nur Strandurlaub an der Mittelmeerküste.

      9