04:14 20 April 2019
SNA Radio
    Bilder

    Nord Stream 2 auch an Land auf einem guten Weg – Fotos von der Anlandestation Lubmin

    Zum Kurzlink
    71392
    • Bestehende Anlandestation von Nord Stream 1
    • Baustellenromantik mit Blick auf die Gasexportstation der Firma GASCADE
    • So unscheinbar sehen die beiden so genannten Anlandestutzen der Nord Stream 2 aus, die aus dem Meer über einen Mikrotunnel auf der Anlandestation Lubmin zu Tage treten.
    • Baustellenromantik mit Blick auf aktives und inaktives Equipment
    • Die Europäische Gas-Anbindungsleitung EUGAL ist die Weiterführung der Nord Stream 2. Hier eine der sechs so genannten Absperrstationen auf dem Gebiet Mecklenburg-Vorpommerns, in der Nähe von Pasewalk.
    • Bereitstehende Rohre für die Verlegung der EUGAL, hier in der Nähe von Pasewalk, Mecklenburg-Vorpommern.
    • Teil des Entwicklungsplanes für das ehemalige Gelände des DDR-Atomkraftwerkes Lubmin ist auch eine Marina am Rande der erweiterten Kanalzufahrt zum Kraftwerksgelände.
    • Bereitstehende Rohre für die Verlegung der EUGAL, hier in der Nähe von Pasewalk, Mecklenburg-Vorpommern.
    • Die innen und außen beschichteten Rohre der Nord Stream 2 haben unterschiedliche Metallstärken von 47mm bis - hier im Bild zu sehen - 24mm. Die unterschiedliche Stärke erklärt sich von den unterschiedlichen Drücken, die in der Leitung herrschen.
    • Nord Stream 2 Sprecher Stefan Ebert erklärt die Dimensionen und Einzelheiten der Baustelle Nord Stream 2 Anlandestation Lubmin.
    • Die Exportstation der Firma GASCADE liegt direkt neben der Anlandestation von Nord Stream 2. Sie nimmt das angelandete Gas entgegen und kümmert sich um alle notwendigen technischen Details der Weiterleitung in die diversen deutschen und europäischen Gasversorgungsnetze.
    • Die temporäre Baustellenleitung, davor ein Segment des so genannten Mikrotunnels, mit dem die Rohre von Nord Stream 2 rund 700 Meter vom Meer zur Anlandestation geleitet werden, um Umweltrisiken zu vermeiden.
    © Sputnik / Valeri Schiller / Andreas Peter
    Bestehende Anlandestation von Nord Stream 1

    Die Erdgaspipeline Nord Stream 2 liegt im Wesentlichen im Zeitplan. Die Fertigstellung ihrer unterschiedlichen Bauabschnitte ist weit vorangeschritten, was sich vor allem auch am deutschen Anlandepunkt Lubmin in Mecklenburg-Vorpommern zeigt.

    Dort hat Sputnik sich umgesehen und einige Eindrücke für Sie gesammelt.

    >>>Trotz EU-Resolution: So wird Nord Stream 2 gebaut — FOTOs<<<

    Tags:
    Gaslieferungen, Gaspipeline, Nord Stream 2, Opal, Nord Stream AG, Gazprom, Mecklenburg-Vorpommern, Baltikum, Ostsee, Deutschland, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder

    • Deutschland: „Das exotische Land“
      Letztes Update: 11:00 19.04.2019
      11:00 19.04.2019

      Deutschland: „Das exotische Land“

      von Alexander Boos

      Bilder eines der bedeutendsten Fotografen der deutschen Nachkriegsgeschichte werden noch bis zum 12. Mai im Berliner „Deutschen Historischen Museum“ gezeigt. Stefan Moses fotografierte Kanzler Adenauer und Menschen im Berufsalltag.

      9
    • Israelische Forscher stellen mit 3D-Drucker Herz her
      Letztes Update: 20:28 18.04.2019
      20:28 18.04.2019

      Weltsensation: Israelische Forscher stellen mit 3D-Drucker Herz her

      Ein Forscherteam von der Universität Tel Aviv hat mithilfe eines 3D-Druckers ein kleines Herz aus menschlichem Gewebe hergestellt. Über das einzigartige Experiment berichtete das Fachblatt „Advanced Science”.

      8
    • GrelkaFest: Rekord bei Bikini-Massenabfahrt in Sibirien
      Letztes Update: 21:00 17.04.2019
      21:00 17.04.2019

      Rekord bei Bikini-Massenabfahrt in Sibirien - FOTOs

      Im Skiressort Scheregesch in Südsibirien wurde ein neuer Rekord bei einer Massenabfahrt in Badeanzügen aufgestellt. Aufnahmen vom Festival GrelkaFest – in dieser Fotostrecke von Sputnik.

      18
    • Старый город Дубровника
      Letztes Update: 12:25 17.04.2019
      12:25 17.04.2019

      Das sind die schönsten Orte der Welt, wo „Game of Thrones“ gedreht wurde

      Von wunderschönen Gärten und Schlössern in Kroatien bis zu den eisigen Weiten in Island, vom mauretanischen Alcazar in Sevilla bis zu kleinen Hafenstädtchen in Marokko – die Filmemacher mussten ganz verschiedene Regionen der Welt besuchen, um passende Drehorte für die Serie „Game of Thrones“ zu finden.

      28