04:53 20 Januar 2020
SNA Radio
    Bilder

    25.000 demonstrieren in Berlin mit Umweltaktivistin Greta Thunberg

    Zum Kurzlink
    Von
    12619265
    Abonnieren
    • „Fridays for Future“-Demonstration in Berlin
    • „Fridays for Future“-Demonstration in Berlin
    • „Fridays for Future“-Demonstration in Berlin
    • „Fridays for Future“-Demonstration in Berlin
    • „Fridays for Future“-Demonstration in Berlin
    • „Fridays for Future“-Demonstration in Berlin
    • „Fridays for Future“-Demonstration in Berlin
    • „Fridays for Future“-Demonstration in Berlin
    • „Fridays for Future“-Demonstration in Berlin
    • „Fridays for Future“-Demonstration in Berlin
    • „Fridays for Future“-Demonstration in Berlin
    • „Fridays for Future“-Demonstration in Berlin
    © Sputnik / Ilona Pfeffer
    „Fridays for Future“-Demonstration in Berlin

    Bei der „Fridays for Future“-Demonstration in Berlin gingen an diesem Freitag 25.000 Schüler und Erwachsene auf die Straße, um für Klimaschutz zu demonstrieren. Unterstützt wurden die Berliner dieses Mal von der Gründerin der Bewegung, Greta Thunberg.

    Die 16-jährige schwedische Schülerin Greta Thunberg ist innerhalb weniger Monate zur Ikone der Umweltbewegung geworden. Rund um den Globus haben sich Schüler der jungen Umweltaktivistin angeschlossen. Auch in Deutschland wird freitags seit mittlerweile fünfzehn Wochen gestreikt statt die Schulbank zu drücken.

    An diesem Freitag war der Andrang mit 25.000 Demonstranten besonders groß. Grund dafür war die Teilnahme von Greta Thunberg, die bei dem Protestzug vom Invalidenpark zum Brandenburger Tor in vorderster Reihe mitlief und bei der Abschlusskundgebung einige Worte an die versammelten Schüler richtete. Viel sagte die junge Schwedin nicht, doch das schien nichts zur Sache zu tun. Ihr Anliegen, das Klima zu retten bevor es zu spät ist, ist hierzulande in der breiten Bevölkerung, den Medien und auch in der Politik angekommen.

    >>>„Weil ihr uns die Zukunft klaut!“ – Tausende demonstrieren bei Fridays for Future<<<

    Zum Thema:

    Wie „polnische Heimatarmee“ Ukrainer und Juden mordete – Neue historische Dokumente veröffentlicht
    „Wo ist Putin?“: Russischer Präsident bei Fotozeremonie der Libyen-Konferenz „verloren gegangen“
    Polen beansprucht in Russland befindliche Kunstwerke – Museumschefin gibt Antwort
    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Tags:
    Klimaschutz, Demonstrationen, Umweltschutz, Greta Thunberg, Schweden, Berlin, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder