SNA Radio
    Bilder

    Rund um das Schwalbennest – Bilder einer Entdeckungsreise auf die Krim – Teil 1

    Zum Kurzlink
    Von
    1282
    Abonnieren
    • Rund um das Schwalbennest – Bilder einer Entdeckungsreise auf die Krim
    • Rund um das Schwalbennest – Bilder einer Entdeckungsreise auf die Krim
    • Rund um das Schwalbennest – Bilder einer Entdeckungsreise auf die Krim
    • Rund um das Schwalbennest – Bilder einer Entdeckungsreise auf die Krim
    • Rund um das Schwalbennest – Bilder einer Entdeckungsreise auf die Krim
    • Rund um das Schwalbennest – Bilder einer Entdeckungsreise auf die Krim
    • Rund um das Schwalbennest – Bilder einer Entdeckungsreise auf die Krim
    • Rund um das Schwalbennest – Bilder einer Entdeckungsreise auf die Krim
    • Gondel an der Einfahrt in die obere Station
    • Rund um das Schwalbennest – Bilder einer Entdeckungsreise auf die Krim
    • Die beiden Gondeln treffen sich exakt in der Mitte des jeweiligen Teilabschnitts
    • Rund um das Schwalbennest – Bilder einer Entdeckungsreise auf die Krim
    • Rund um das Schwalbennest – Bilder einer Entdeckungsreise auf die Krim
    • Rund um das Schwalbennest – Bilder einer Entdeckungsreise auf die Krim
    • Rund um das Schwalbennest – Bilder einer Entdeckungsreise auf die Krim
    • Das im muslimischen Stil errichtete Südportal des Woronzowski Palastes.
    • Rund um das Schwalbennest – Bilder einer Entdeckungsreise auf die Krim
    • Rund um das Schwalbennest – Bilder einer Entdeckungsreise auf die Krim
    • Rund um das Schwalbennest – Bilder einer Entdeckungsreise auf die Krim
    • Rund um das Schwalbennest – Bilder einer Entdeckungsreise auf die Krim
    © Foto : Hans-Georg Schnaak
    Das Schwalbennest, das berühmteste Wahrzeichen der Krim. Anfang des 20. Jahrhunderts kaufte der deutsche Baron von Steingel, ein Öl-Millionär, das Kurschloss einer Moskauer Kaufmannsfrau, von der auch der Name „Schwalbennest” stammt. Der Baron ließ das Kurschloss komplett im mittelalterlichen Stil umbauen. Wie man sagt, weiß niemand, wozu eigentlich, denn er hat sich nie mit der Inneneinrichtung des Schlosses befasst.

    Vor einem Jahr habe ich erstmals auf der Krim geweilt – dienstlich. Die Halbinsel hat mich gleich fasziniert. Nun habe ich eine Woche Urlaub genommen, um völlig unabhängig von dienstlichen Terminen, aber auch von Reisegruppen und sonstigen „Beschränkungen“ einige Schönheiten und Sehenswürdigkeiten der Krim zu erkunden.

    Ich habe einfach nur ein Auto gemietet, dem Navigationsgerät meine Ziele genannt – und los ging es.

    Zum Thema:

    200 Corona-Tote obduziert: Rechtsmediziner plädiert gegen Einschüchterung mit „Killervirus“
    Für Menschen lebensbedrohlich: Hasenpest breitet sich weiter aus
    Die Agenda der „Bild“  – Wieviel US-Einfluss steckt im Axel-Springer-Konzern?
    Nord Stream 2: „Akademik Cherskiy“ verlässt deutschen Hafen Mukran und ankert in der Nähe
    Tags:
    Schwarzes Meer, Russland, Tourismus, Krim

    Mehr Bilder

    • Letztes Update: 17:42 27.05.2020
      17:42 27.05.2020

      Peter-und-Paul-Festung – die Seele Sankt Petersburgs

      Am 27. Mai 1703 fand die Grundsteinlegung der Peter-und-Paul-Festung statt. Dieser Tag gilt offiziell als der Geburtstag Sankt Petersburgs. Das älteste Denkmal und der historische Kern der Stadt an der Newa – in der Fotostrecke von Sputnik.

      14
    • Letztes Update: 17:10 26.05.2020
      17:10 26.05.2020

      Der Mars birgt noch viele Rätsel

      Der Mars ist ein Planet, den die Menschheit stets mit großem Interesse in der Hoffnung betrachtet, dass dort eine entwickelte Lebensform existieren könnte. Der Mars ist der am meisten erforschte Planet des Sonnensystems nach der Erde und Kandidat Nummer eins für die Kolonisierung durch die Erdbewohner.

      12
    • Letztes Update: 17:32 25.05.2020
      17:32 25.05.2020

      Olympische Stilikone aus Russland: Alina Sagitowa

      Die russische Eiskunstläuferin Alina Sagitowa wurde bei einer IOC-Abstimmung auf Twitter zur olympischen Stilikone gekürt. Sagitowa, die vor einer Woche ihren 18. Geburtstag feierte, gewann in der letzten Etappe der Abstimmung gegen US-Eiskunstläufer Johnny Weir mit 62 Prozent der Punkte. Die Eiskunstläuferin in der Fotostrecke von Sputnik.

      10
    • Letztes Update: 15:51 25.05.2020
      15:51 25.05.2020

      Russischer Tauchroboter geht Marianengraben auf den Grund

      In der Hafenstadt Wladiwostok ist das Rettungsschiff „Fotij Krylow“ der russischen Pazifikflotte eingetroffen - mit dem weltweit ersten autonomen unbemannten Apparat Witjas-D nach seinem Tauchgang zum tiefsten Punkt in den Weltmeeren – im Marianengraben – an Bord. Der einzigartige Tiefsee-Tauchapparat – in der Fotostrecke von Sputnik.

      9