13:19 03 Juli 2020
SNA Radio
    Bilder

    Im Angesicht des Aussterbens: Aktivisten von „Extinction Rebellion“ besetzen die Hauptstadt

    Zum Kurzlink
    Von
    24759
    Abonnieren
    • Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin
    • Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin
    • Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin
    • Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin
    • Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin
    • Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin
    • Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin
    • Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin
    • Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin
    • Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin
    • Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin
    • Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin
    • Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin
    • Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin
    • Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin
    • Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin
    • Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin
    • Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin
    © Sputnik / Ilona Pfeffer
    Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin

    Nachdem der Potsdamer Platz am Dienstagvormittag durch die Polizei geräumt worden ist, gingen die Proteste der Klimabewegung „Extinction Rebellion“ in Berlin andernorts weiter. Zentraler Sammelpunkt der Protestierenden war der Große Stern rund um die Siegessäule sowie das Zeltcamp in der Nähe des Kanzleramtes.

    Mit gewaltfreiem zivilem Widerstand wolle die Bewegung Regierungen dazu bewegen, den ökologischen Notstand zu erklären und den gesetzlichen Rahmen zur Umsetzung ihrer Forderungen zu schaffen, heißt es auf der deutschsprachigen Seite von Extinction Rebellion. Zu den Kernforderungen der Aktivisten gehören die Ausrufung des Klimanotstandes und die Rücknahme politischer Entscheidungen, die „der Bewältigung der Klimakrise entgegenstehen“.

    Treibhausgas-Emissionen sollen bis 2025 auf Netto-Null gesenkt werden, das Artensterben gestoppt und der ökologische Raubbau mit allen Mitteln eingedämmt und – wenn möglich – wieder rückgängig gemacht werden. Zentrales Ziel der Gesellschaft sei in Zukunft, das Klima und die Ökosysteme der Erde so zu stabilisieren, dass sie allen Menschen und allen Arten ein sicheres Zuhause bietet. Zudem solle die Regierung eine Bürgerversammlung zum Thema Klimagerechtigkeit einberufen und künftig nach deren Beschlüssen handeln.

    Der zivile Ungehorsam ärgerte viele Autofahrer, weil die Staus in der Hauptstadt dadurch noch einiges länger wurden. Bundestagsabgeordneter Lorenz Gösta Beutin (Linke) scheint es hingegen richtig und wichtig zu finden, vom Auto auf das Fahrrad umzusteigen und für die gute Sache auch mal den Verkehr lahmzulegen.

    Trotz anhaltenden Regens harrten die Umweltaktivisten aus, gegen 15 Uhr begann dann die Räumung des Großen Sterns durch Einsatzkräfte der Polizei.

    Zum Thema:

    Frankreichs Regierung reicht Rücktritt ein – Macron nimmt an
    IAEO nennt möglichen Grund für Emission von Radionukliden über Nordeuropa
    Russlands Fla-System S-500 wird in der Lage sein, Hyperschallwaffen im Weltraum zu zerstören
    Esper informiert Kramp-Karrenbauer über geplanten Truppenabzug aus Deutschland
    Tags:
    Proteste, Klima, Extinction Rebellion, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Bilder

    • Feierliches Feuerwerk zum 75. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg
      Letztes Update: 16:48 25.06.2020
      16:48 25.06.2020

      Grandioses Feuerwerk und Lichtshow zum Tag des Sieges in Russland – Fotos

      Für Russland ist der Tag des Sieges ein bedeutendes Ereignis. Traditionell wird dieser Tag schon am Morgen mit einer Militärparade in Moskau begangen – am Abend gibt es dann ein gewaltiges Feuerwerk als Krönung. Zum 75. Jahrestag ist das Feuerwerk besonders eindrucksvoll über die Bühne gegangen. Auf Fotos ist die Farbenpracht festgehalten.

      19
    • T-34.
      Letztes Update: 22:48 24.06.2020
      22:48 24.06.2020

      Am Rande der Siegesparade in Moskau beobachtet – Fotos

      Von

      Die traditionelle Siegesparade in Moskau am 9. Mai, dem Tag des Sieges über Nazi-Deutschland, hat diesmal wegen der Corona-Pandemie am 24. Juni stattgefunden. Den neuen Termin hat Präsident Putin nicht zufällig gewählt: Die erste Siegesparade hatte am 24. Juni 1945 stattgefunden.

      16
    • Letztes Update: 17:03 23.06.2020
      17:03 23.06.2020

      Historische Aufnahmen von der Siegesparade am 24. Juni 1945 auf dem Roten Platz

      Am 24. Juni geht auf dem Roten Platz in Moskau die Parade anlässlich des 75. Jahrestags des Sieges des sowjetischen Volkes über die faschistischen Eroberern im Großen Vaterländischen Krieg von statten. Im Vorfeld dieses wichtigen Ereignisses zeigt Sputnik Aufnahmen der ersten Siegesparade auf dem Roten Platz am 24. Juni 1945 in einer Fotostecke.

      21
    • Letztes Update: 10:36 23.06.2020
      10:36 23.06.2020

      Amadeus und Leben in Quarantäne: Die Gewinner der Creative Photo Awards 2020

      Die Gewinner des Wettbewerbs Creative Photo Awards 2020, bei dem Phantasie, Experimente und Kreativität gefragt sind, sind bekanntgegeben worden. Die Werke der Preisträger - in der Fotostrecke von Sputnik.

      13