08:47 29 Januar 2020
SNA Radio
    Bilder

    Mit Olympiasiegern und Weltmeistern: Russische Eis-Revue in Düsseldorf – FOTOS

    Zum Kurzlink
    Von
    3802
    Abonnieren
    • „Carmen“ Margarita Drobiazko  und „José“ Roman Kostomarow: Die Eiskunstlauf-Champions sind Stars der russischen Eisrevue von Ilya Averbuch in Düsseldorf
    • Margarita Drobiazko als Carmen und  Povilas Vanagas als Escamillo
    • Eistanz-Weltmeisterin Drobiazko und Olympiasieger Roman Kostomarow als José
    • Margarita Drobiazko und das Ballett – Die Eisrevue läuft Anfang November 2019 im ISS DOME Düsseldorf
    • Die russischen Eistänzer Maria Petrowa, Alexej Tichonow, Polina Tichonova sind Künstler der Eisshow „Carmen“
    • Olympiasiegerin (Bronze 2010 Vancouver, 2009 Los Angeles) Oksana Domnina als „Micaela“ und ihr Partner Roman Kostomarow ist „José“ (Olympiagold Turin 2006, Eiskunstlauf-WM-Gold 2004 und 2005)
    • Roman Kostomarow ist Jahrgang 1977, seine Eistanzpartnerin war Tatjana Nawka
    • Wladimir Besedin und Alexej Polischtschuk
    press service production company/ Ilya Averbukh
    „Carmen“ Margarita Drobiazko und „José“ Roman Kostomarow: Die Eiskunstlauf-Champions sind Stars der russischen Eisrevue von Ilya Averbuch in Düsseldorf

    Roman Kostomarow und Margarita Drobiazko sind auf dem Eis das Liebespaar nach Georges Bizets „Carmen“ – die Eistanz-Weltmeisterin in der Titelrolle, der Olympiasieger als feuriger Don José. Im November wird in Deutschland eine der kostspieligsten und effektvollsten russischen Inszenierungen auf dem Eis gezeigt.

    An der Show wirken 80 Künstler mit und über 200 Designerkostüme und mehrere Tonnen mehrstöckige Dekoration kommen zum Einsatz – ein Spektakel sondergleichen. Dem Publikum wird eine echte spanische Stadt mit Kapelle, Platz und Hafen gezeigt. Zudem wird die Handlung der Aufführung auf verschiedenen Ebenen spielen: auf dem Eis, der Musikbühne und einer Brücke in der Düsseldorfer Eishalle „ISS Dome“.

    Spektakulär auch die Besetzung: Die Hauptrolle von Georges Bizets Klassiker „Carmen“ spielt Margarita Drobiazko – dreizehnfache litauische Meisterin, zweifache Europameisterin und Weltmeisterin im Eistanz mit Povilas Vanagas. „Diese Rolle ist für mich die bedeutendste und wahrscheinlich meine Lieblingsrolle. Sie kommt mir von der Bewegung, dem Temperament und dem Ausdruck her entgegen", so Drobiazko in der Ankündigung.

    Der Olympiasieger, zweifacher Weltmeister und dreifacher Europameister im Eistanz, Roman Kostomarow, ist ihr Partner auf dem Eis – er spielt den verliebten Don José. An der Show wirken zudem Povilas Vanagas, Oxana Domnina, Maria Petrowa, Alexej Tichonow, Albena Denkowa, Maxim Stawiski, Wladimir Besedin und Alexej Polischtschuk mit.

    Die Inszenierung verbindet klassische mit moderner Musik. Die Eisshow basiert auf der Komposition Georges Bizets und der des zeitgenössischen russischen Komponisten Roman Ignatjew. Die Künstler des Musicals singen live, auch der eine oder andere Flamenco soll zu sehen sein: „In diese Aufführung haben wir unsere ganze Seele gelegt. Unsere ‚Carmen‘ ist voller Leidenschaft und bunter Farben!", so Producer Ilja Averbuch in der Pressemitteilung.

    Die Inszenierungen des Russen umfassen Eiskunstlauf, Schauspiel, Live-Gesang, Musik, Zirkus und innovative Bühnentechnik – im Laufe von 16 Jahren hat das Unternehmen über 200 Projekte in Russland und im Ausland realisiert. Ilja Averbuch ist einer der bekanntesten Regisseure Russlands sowie Autor und Producer internationaler Eisshows. Im Rahmen der sportiven Karriere war er Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele 2002 in Salt Lake City, Weltmeister sowie Europameister im Eistanz. Averbuch war Regisseur der Eröffnungsfeier der FIFA Fußballweltmeisterschaft 2018, war an der Eröffnungs- und Abschlusszeremonie der Olympischen Spiele in Sotschi 2014 und der Eishockey-Weltmeisterschaft 2016 beteiligt und Chefregisseur der Eröffnungs- und Abschlussfeier der XXIX. Winteruniversiade 2019.

    Das Eismusical „Carmen" läuft am 9. und 10. November im „ISS DOME“ Düsseldorf.
    Die Veranstaltung gehört zum Programm des internationalen Kulturprojekts „Russische Saisons“, die 2019 in Deutschland stattfinden.

     

    Zum Thema:

    US-Botschaft schreibt Befreiung von Auschwitz der amerikanischen Armee zu
    Diese alte chinesische Firma wird Smartphone-Markt aus den Angeln heben – Medien
    Flüge von modernsten Su-35S-Kampfjets in Nordwestrussland gefilmt – Video
    Tags:
    Düsseldorf, Eiskunstlauf
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder

    • Schloss Peterhof, Blick vom Unteren Park über die Große Kaskade hinauf zum Großen Palast
      Letztes Update: 13:27 28.01.2020
      13:27 28.01.2020

      Kunstschätze der Zaren - Meisterwerke aus Schloss Peterhof in Augsburger Ausstellung

      Peterhof gilt als „russisches Versailles“. Im Zweiten Weltkrieg fast vollständig von deutschen Truppen zerstört, begann die UdSSR bereits 1947 mit dem Wiederaufbau. Die prunkvolle Palastanlage gehört seit 1990 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Schau in Bayern zeigt erstmals in Deutschland eine bedeutende Auswahl von Kunstwerken aus der Zarenresidenz.

      12
    • Letztes Update: 10:00 27.01.2020
      10:00 27.01.2020

      Vor 75 Jahren: Als sowjetische Soldaten die Überlebenden von Auschwitz befreiten

      Vor 75 Jahren, am 27. Januar 1945, befreiten sowjetische Truppen das KZ-Lager Auschwitz. Die zum Tode verurteilten Gefangenen hatten plötzlich Hoffnung auf Leben. Den Befreiern bot sich ein Bild des Grauens. Die Todesfabrik der Nazis nahe der polnischen Kleinstadt Auschwitz – in der Fotostrecke von Sputnik.

      12
    • Leben wie auf dem Roten Planeten: Marssiedlung in kalifornischer Wüste geplant
      Letztes Update: 09:00 25.01.2020
      09:00 25.01.2020

      Leben wie auf dem Roten Planeten: Marssiedlung in kalifornischer Wüste geplant

      Von

      Das Unternehmen „Interstellar Lab“ plant für 2021 den Bau einer Marskolonie – auf der Erde. Der überdachte Komplex soll in der kalifornischen Mojave-Wüste entstehen und bis zu 100 Personen Platz bieten.

      9
    • Letztes Update: 18:22 20.01.2020
      18:22 20.01.2020

      Katze aus Sibirien kann dank Pfoten-Prothesen wieder Leben genießen

      Tierärzte in der russischen Stadt Nowosibirsk haben 3D-Prothesen genutzt, um die Beine einer Katze namens Dymka (d.t. Dunst, offenbar wegen ihres nebelgrauen Fells) wiederherzustellen. Wie sich die Mieze auf ihr neues, etwas robotisiertes, Leben gewohnt hat, können Sie in dieser Sputnik-Fotostrecke sehen.

      7