14:22 17 Januar 2020
SNA Radio
    Bilder

    Katastrophen-Vorboten: Gletscher in Schweizer Alpen schmelzen weg

    Zum Kurzlink
    276136
    Abonnieren
    • Katastrophen-Vorboten: Gletscher in Schweizer Alpen schmelzen weg
    • Katastrophen-Vorboten: Gletscher in Schweizer Alpen schmelzen weg
    • Katastrophen-Vorboten: Gletscher in Schweizer Alpen schmelzen weg
    • Katastrophen-Vorboten: Gletscher in Schweizer Alpen schmelzen weg
    • Katastrophen-Vorboten: Gletscher in Schweizer Alpen schmelzen weg
    • Katastrophen-Vorboten: Gletscher in Schweizer Alpen schmelzen weg
    • Katastrophen-Vorboten: Gletscher in Schweizer Alpen schmelzen weg
    • Katastrophen-Vorboten: Gletscher in Schweizer Alpen schmelzen weg
    • Katastrophen-Vorboten: Gletscher in Schweizer Alpen schmelzen weg
    © REUTERS / Denis Balibouse and Glaziologische Kommission der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz / ETH Library Zurich
    Glacier du Trient 1891 und 2019, Schweiz.

    Zum Ende dieses Jahrhunderts werden die Alpen wegen der globalen Klimaerwärmung fast alle Gletscher und Schneevorkommen verlieren, wobei der größte Teil unabhängig vom Menschen verschwinden wird, so Klimaforscher.

    Beim pessimistischsten Szenario werden die Alpen 2100 vollständig ohne Gletscher sein. Es bleiben nur kleine Eisschichten auf den höchsten Gipfeln, was rund fünf Prozent der aktuellen Vorkommen an alpinem Eis ausmacht, teilte Matthias Huss von der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich mit. Verantwortlich dafür sei die globale Klimaerwärmung.

    Die Kollegen von Huss haben ein unumkehrbares Verschwinden einer der Visitenkarten der Schweiz festgestellt, wobei alte Postkartenfotos von den Alpen mit den jetzigen Landschaften verglichen wurden.

    Zum Thema:

    „Kein außerordentlicher Charakter“: Lawrow beantwortet Frage von Sputnik zu Merkels Moskau-Reise
    „Handelsblatt“ nennt Maße von Russlands neuem Atom-Flugzeugträger „atemberaubend“
    Elf Soldaten bei iranischem Angriff im Irak verletzt – US-Militär
    Tags:
    Eidgenössisch-Technische Hochschule (ETH) Zürich, Klimawandel, Schweiz, Schweizer Alpen, Alpen
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder

    • Letztes Update: 15:49 13.01.2020
      15:49 13.01.2020

      Unentdeckte Destination: Winterfreuden im syrischen Gebirge in Latakia

      In der Provinz Latakia lief der Urlaubsbetrieb auch während der aktiven Kämpfe in Syrien weiter – die gleichnamige Verwaltungshauptstadt der Provinz ist eine der wenigen syrischen Städte, die vom Schrecken des Krieges verschont wurde. Doch Latakia bedeutet nicht nur Strandurlaub an der Mittelmeerküste.

      9
    • Fest der chinesischen Laternen in Moskau.
      Letztes Update: 11:12 13.01.2020
      11:12 13.01.2020

      Fest der chinesischen Laternen in Moskau

      Von

      Das Fest der chinesischen Laternen wurde Anfang Dezember im Sokolniki-Park in der russischen Hauptstadt Moskau eröffnet. 4500 Laternen, die Künstler aus der südwestchinesischen Stadt Zigong angefertigt haben, sind hier zu einer sehenswerten Show aus mehr als 40 Gruppen mit den verschiedensten Motiven zusammengestellt.

      17
    • Mariä-Entschlafens-Kathedrale (1585).
      Letztes Update: 09:50 04.01.2020
      09:50 04.01.2020

      Am Goldenen Ring um Moskau - das Dreifaltigkeitskloster von Sergijew Possad

      Von

      Die etwa 60 Kilometer nordöstlich von Moskau gelegene Stadt Sergijew Possad gehört zum Goldenen Ring um Moskau. Das hiesige 1340 gegründete Dreifaltigkeitskloster zählt seit 1993 zum UNESCO-Welterbe.

      14
    • Im Juli 2001 unterzeichnete Wladimir Putin das Parteiengesetz.
      Letztes Update: 20:36 31.12.2019
      20:36 31.12.2019

      Die ersten Amtsjahre von Wladimir Putin

      Anlässlich der 20-jährigen Tätigkeit von Wladimir Putin als Präsident beziehungsweise Regierungschef und dann wieder Präsident Russlands ist auf der Webseite 20.kremlin.ru ein Archiv mit Fotos und Videos veröffentlicht worden.

      10