10:06 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Bilder

    Proteste gegen Räumung von „Syndikat” in Berlin-Neukölln

    Zum Kurzlink
    Von
    710931
    Abonnieren
    • Nachbarn vom Schiller-Kiez protestieren mit einem Transparent gegen die Räumung
    • Die Polizei sperrt die Kreuzung Herrfurtstraße Ecke
    • Die gesperrte Weisestraße vor dem Kiezlokal „Syndikat“
    • Nachbarläden auf der Weisestraße zeigen ihre Solidarität
    • Plakat „Syndikat Bleibt“ im Schiller-Kiez in Berlin Neukölln
    • Demonstranten vor der Sperre an der Weisestraße
    • Die Bar „Syndikat“ am Vorabend vor der Räumung
    • Es wird auf Abstand geachtet
    •  Die meisten Demonstranten tragen Mund- und Nasenschutz
    • Das Thermometer zeigte sommerliche Temperaturen
    • Die Polizei sichert die Weisestraße hinter den Barrikaden
    • Polizisten zwischen Demonstranten
    • Auch am nächsten Morgen war die Demonstration während der Räumung des Syndikats auf der Weisestraße gut besucht
    •   Ansprache des Sprechers des „Syndikats“ nach der Räumung
    • Polizei hinter der Barrikade an der Weisestraße am Morgen der Räumung
    • Demonstranten gucken auf die Polizei
    • Die Polizei sichert das „Syndikat“ während der Räumung
    • Auf der Demonstration waren alle Generationen vertreten
    © Sputnik
    Nachbarn vom Schiller-Kiez protestieren mit einem Transparent gegen die Räumung

    Der Gerichtsvollzieher hat mit Hilfe der Polizei das linke Berliner Szenelokal „Syndikat“ nach 35 Jahren betrieb geräumt. Protestierende stellten sich dem entgegen. Sputnik präsentiert Fotos von der Räumung und den begleitenden Protesten.

    Die Berliner Polizei hat am Morgen die linke Kiezkneipe „Syndikat“ im Stadtteil Neukölln geräumt. Der Gerichtsvollzieher war inzwischen im Gebäude. Sputnik berichtet von der Räumung. Bei der größten Demonstration an der Ecke von Weisestraße und Selchower Straße hatten sich am Vorabend 200 bis 400 Personen eingefunden. Neben diversen Redebeiträgen, kam es zwischendurch immer wieder zu Sprechchören, die sich gegen die Polizei richten.

    Bei vorangegangenen Protesten gegen die Zwangsmaßnahme nahm die Polizei nach eigenen Angaben eine zweistellige Anzahl von Personen vorläufig fest. Ein Polizeisprecher sprach von „um die 40“.

    Zum Thema:

    Sieben mögliche Raketen-Pannen verhindert – Roskosmos
    Journalisten von Sputnik und Baltnews in Lettland festgenommen – Moskau kritisiert scharf
    Nato 2030 – Neue Strategie gegen ein “anhaltend aggressives Russland“
    Tags:
    Proteste, Linksextremismus, Neukölln, Berlin
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Bilder

    • Letztes Update: 15:21 26.11.2020
      15:21 26.11.2020

      Die Welt trauert um Diego Maradona

      Die Fußballfans in der ganzen Welt trauern um eine Legende. In Argentinien, wo der Tod des Weltfußballers einer nationalen Tragödie gleichkommt, wurde eine dreitägige Staatstrauer ausgerufen. Wie Fans weltweit um die Fußballlegende trauern – in der Fotostrecke von Sputnik.

      13
    • Letztes Update: 08:15 21.11.2020
      08:15 21.11.2020

      Von Rapunzel bis Game of Thrones: Russische Matrjoschkas im neuen Look

      Die Geschichte der russischen Matrjoschka zählt mehr als 100 Jahre, und in dieser Zeit haben sich diese Holzpuppen, die als eines der Symbole Russlands gelten, stark verändert.

      11
    • Letztes Update: 16:02 20.11.2020
      16:02 20.11.2020

      Nürnberger Prozesse: Vor 75 Jahren wurden die schlimmsten Verbrecher des 20. Jahrhunderts verurteilt

      Am 20. November 1945 begann der Gerichtsprozess gegen die Kriegsverbrecher des Dritten Reichs, die den Zweiten Weltkrieg entfesselt hatten. Im Laufe eines Jahres – bis Oktober 1946 – wurde bei diesem Prozess ein erschreckendes Fazit zum schrecklichsten Krieg in der Menschheitsgeschichte gezogen.

      18
    • Dreifaltigkeitskathedrale in Sankt Petersburg
      Letztes Update: 12:32 19.11.2020
      12:32 19.11.2020

      „Schwarzes Gold“ statt Farben: Russischer Ölmaler erweitert die Grenzen der Kunst

      Von

      Wussten Sie, dass man mit Öl malen kann? Traditionelle Materialien wie Aquarell und Gouache treten vor der einzigartigen Maltechnik mit Öl in den Hintergrund. In Russland ist der Künstler Vitali Kasatkin der Pionier dieses Trends. In seiner Arbeit verwendet er „schwarzes Gold“ statt Farben.

      13