03:45 21 November 2017
SNA Radio
    Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau

    Konzentrationslager

    © REUTERS/ Pawel Ulatowski
    Zum Kurzlink
    von Eardwulf
    252695717

    “Es gibt viele Formen der Demokratie.”

    Uns allen, wurde beigebracht, das Konzentrationslager, Vernichtungslager waren. Über diese zweifelsohne geschehenen Gräueltaten wird ausgeblendet, das Konzentrationslager zu allererst Arbeitslager waren. Kein Konzentrationslager — ohne danebenstehende Fabrik. Nicht umsonst haben die damaligen Faschisten in jedes Lagertor den Spruch: "Arbeit macht Frei" gegossen. Menschenverachtent und Perfide, denn dieser Slogan verhies Hoffnung. Hoffnung auf Freiheit, Hoffnung auf ein besseres Leben — solange man nur bei Brot und Wasser bis zur Erschöpfung der Maschinerie zuarbeitete.

    Konzentrationslager, Lager in denen Menschen zur Arbeit konzentriert worden sind, nicht nur Juden, sondern auch Slawen, Roma, Kommunisten, Sozialisten, Systemkritiker — einfach alles, was als Untermensch klassifiziert worden ist und, oder dem vorherrschenden System nicht passte. Die Profiteure dieser Schaustellung des modernen Sklaventums waren alle samt — durch die Bank — Kapitalisten. Menschen, die in ihrem Denken noch weit rassistischer waren(und sind) als die, denen man das Gedankengut angedien hatte. (Der letzte Satz gilt meinem Grossvater — der sich in Italien das Bein abschiessen lassen hat — und den ich Zeit seines Lebens, ohne besseren Wissen, als Nazi gebrandmarkt habe! — Ein Herzensguter Mensch!)

    IG Farben, der damals weltgrößte (Chemie-)Konzern und ein Arbeitslager-Profiteur, produzierte, unter anderem Namen, Zyklon B, und Jahre später, nach dem zweiten Weltkrieg, wieder unter anderen Namen, Agent-Orange. Dieses Umwelt- und Menschenversehrer-Gift lässt heute noch Hebammen in Vietnam erschauern.

    In den USA wurden und werden Schwarze, Latinos usw. unter zweifelhaften Umständen(Ein Joint?) für Jahre kaserniert, in Gefängnisse, die einer Fabrik gleichen. Das anfassbarste Produkt, dieser Form des Sklaven-Lager-Kapitalismus ist das legendäre Zippo. Die Public Relation für diese Ware, hat es geschafft, dass der Konsument das Zippo als etwas besonderes ansieht, er ist stolz darauf, dass er ein Handmade-Produkt, mit Häftlingsnummer versehen, sein Eigen nennen kann. In den USA ist ein komplett gesellschaftilich akzeptierter Industriezweig aus dieser faschistoiden Politik entstanden.

    Welche Auswirkung hat das auf unsere Gesellschaft? In einer Gesellschaft, deren Regierung bestrebt ist, Menschen zu vermessen, zu kategorisieren und als Aktenbündel zu speichern? Leben wir nicht längst in einem offenen Konzentrationslager? "Frei ist hier nur der, der auch Geld hat." Wie Frei kann man sein, wenn man weiß, das bestimmte Wörter oder Sätze zur Aussätzigkeit führen können.

    "Es gibt viele Formen der Demokratie."

    Tags:
    Hoffnung, Freiheit, Demokratie, Konzentrationslager, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren