02:17 20 Februar 2020
SNA Radio
    Deutschland
    Zum Kurzlink
    8581220
    Abonnieren

    Aus Protest gegen die Wahl des FDP-Kandidaten Thomas Kemmerich zum neuen Ministerpräsidenten von Thüringen hat Linke-Landeschefin Susanne Hennig-Wellsow ihm einen Blumenstrauß vor die Füße geworfen.

    Was heute im Landtag passiert sei, sei „von langer Hand geplant” gewesen, sagte sie im Erfurter Landtag. Mit einem Trick und Zockerei stelle die FDP nun den Regierungschef. Nun sei „ein Fünf-Prozent-Mensch” (Andeutung an das Wahlergebnis der FDP – Anm. d. Red.) Ministerpräsident, der sich mit den Stimmen einer extrem rechten Partei ins Amt habe wählen lassen. Sie schäme sich für Kemmerich. Eine Zusammenarbeit der Linken mit der künftigen Regierung lehnte sie ab.

    Alice Weidel, Fraktionsvorsitzende der AfD, zeigte sich von der Geste Hennig-Wellsows empört, als sie das Video des Vorfalls veröffentlichte:

    ​Am Mittwoch gewann Thomas Kemmerich mit Stimmen der CDU, FDP und AfD überraschend die Ministerpräsidentenwahl. Sein Gegner, der Linke-Kandidat Bodo Ramelow, fiel trotz Erwartungen durch.

    Politiker der SPD und der Linken befürchten, dass Kemmerichs Wahl eine Zunahme der Macht der AfD bedeuten würde – Heiko Maas, Sigmar Gabriel, Norbert Walter-Borjans sowie andere Politiker zeigten sich äußerst kritisch.

    Die AfD hingegen begrüßte Kemmerichs Sieg als ein Zeichen der Demokratie, ebenfalls wie die CDU. AfD-Landeschef Höcke sprach von einem „Neustart der Thüringer Politik”.

    Union-Landeschef Mike Mohring erklärte, die CDU wollte mit der Abgabe ihrer Stimmen für Kemmerich „die Mitte im Land stärken”. Er beteuerte, dass es keine Koalition mit der AfD geben würde – obwohl nach den Wahlergebnissen eine „Bahamas-Koalition“ (schwarz-gelb-hellblau) wahrscheinlich erscheint.

    msch/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Erdogan mit Russland-Türkei-Gesprächen unzufrieden – Militäreinsatz in Idlib nur Frage der Zeit
    Syrischer Luftschutz wehrt Attacke in Latakia ab
    USA unterstützten Vorgehen von Ankara in Syrien
    Tags:
    Die LINKE-Partei, FDP, Thüringen