11:26 06 Juli 2020
SNA Radio
    Deutschland
    Zum Kurzlink
    307014
    Abonnieren

    Grünen-Chef Robert Habeck hat sich gegen bewaffnete Drohnen für die Bundeswehr ausgesprochen. In allen Bereichen des Militärs würden vollautomatische Systeme eingesetzt, sagte Habeck am Montag in Berlin, „ich halte davon nichts“.

    Dass andere Länder solche Systeme einsetzten, sei „kein gutes Argument“ dafür, dass Deutschland es auch brauche. 

    „Die Tendenz zur Automatisierung von Krieg und damit von Töten ist eher bedrückend und eher bedrohlich.“

    Er wünsche sich, „dass wir nicht, weil alle es tun, wie Lemminge hinterherstolpern“ und in ein neues Wettrüsten von vollautomatischen Waffensystemen eintreten. „Bewaffnete Drohnen halte ich für keine gute Idee.“

    Im Verteidigungsministerium begann am Montag eine im Koalitionsvertrag vereinbarte Debatte über die umstrittene Bewaffnung von Drohnen. Der Parlamentarische Staatssekretär Peter Tauber hatte dazu Experten, Vertreter der Zivilgesellschaft und Mitglieder aller Bundestagsfraktionen geladen.

    jeg/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Atlantikküsten-Pipeline in den USA wird nicht gebaut
    Für US-Truppen: Deutschland zahlte fast eine Milliarde Euro in zehn Jahren
    Hubschrauber Mi-2 legt harte Landung in Russland hin: Opfer gemeldet – Video
    Zehnkampf-Olympiasieger Holdorf gestorben
    Tags:
    Kritik, Bundeswehr, Drohnen, Die Grünen, Robert Habeck