16:44 19 September 2020
SNA Radio
    Deutschland
    Zum Kurzlink
    9730
    Abonnieren

    Bayern will als erstes deutsches Bundesland Corona-Tests für alle einführen – unabhängig davon, ob man Symptome hat oder einem besonderen Risiko ausgesetzt ist. Dies gab die Gesundheitsministerin Melanie Huml am Sonntag bekannt.

    Im Kampf gegen die Corona-Pandemie richtet sich der Blick zurzeit vor allem auf die sogenannten Hotspots. Die CSU-Politikerin kündigte aber eine „Corona-Testoffensive“ an.

    „Allen Bürgerinnen und Bürgern Bayerns wird deshalb zeitnah angeboten, sich bei einem niedergelassenen Vertragsarzt auch ohne Symptome testen zu lassen“, zitiert die DPA die Ministerin.

    Die Kosten will der Freistaat übernehmen, soweit sie nicht etwa von der Krankenkasse getragen werden.

    Der deutsche Bundesgesundheitsminister Jens Spahn reagierte zurückhaltend. Er warnte, dass ein Test „immer nur eine Momentaufnahme“ sei. Er dürfe nicht „in falscher Sicherheit wiegen“.

    Generell sind in Deutschland inzwischen Corona-Tests in vielen Fällen auch ohne akute Krankheitsanzeichen möglich – besonders in sensiblen Bereichen wie Kliniken, Pflegeheimen, Schulen und Kitas. Spahn hatte vor knapp drei Wochen eine Verordnung verkündet, die dafür eine Reihe zusätzlicher Testmöglichkeiten auf Kassenkosten festlegt.

    Bis dahin gab es Tests auf Kassenkosten in der Regel nur bei Infektionsverdacht – also wenn man Symptome wie Fieber, Husten, Halsschmerzen oder Geruchs- und Geschmacksstörungen hatte.

    Nach dem Corona-Ausbruch in einem Tönnies-Fleischbetrieb im nordrhein-westfälischen Kreis Gütersloh soll auch in Bayern ein Schwerpunkt der Tests auf Schlachthöfen und Fleischverarbeitungsbetrieben liegen. In 33 weiteren ausgewählten Betrieben sollen die Mitarbeiter reihenweise getestet werden. Bei den ersten Reihentestungen bei 51 Schlachthöfen in Bayern waren laut Ministerium 110 Menschen positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden.

    Coronavirus

    Die Coronavirus-Pandemie begann um den Jahreswechsel in der chinesischen Millionenmetropole Wuhan. Das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2 kann die Lungenerkrankung Covid-19 auslösen, die vor allem bei älteren oder immungeschwächten Patienten tödlich verlaufen kann.

    Nach neuestem Stand sind laut der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore weltweit mehr als zehn Millionen Infizierte und mehr als fünf Millionen Genesene registriert worden. 499.599 Menschen starben.

    In Deutschland wurden der Uni zufolge 194.693 Covid-19-Fälle festgestellt. 8968 Patienten seien an der neuartigen Krankheit gestorben.

    mo/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Russland wird Atomwaffen nur anwenden, falls ...“ – Politikmagazin über aktuelle Nuklear-Strategien
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    Tags:
    Deutschland