15:59 19 September 2020
SNA Radio
    Deutschland
    Zum Kurzlink
    131100
    Abonnieren

    Die Grünen in Mecklenburg-Vorpommern haben eine neue Landesvorsitzende gewählt. Jetzt sollen Weike Bandlow aus Schwerin und Landesgeschäftsführer Ole Krüger aus Rostock als Doppelspitze die Partei für die anstehenden Wahlen fit machen.

    Mit Bandlow und Krüger an der Parteispitze wollen die Grünen in Mecklenburg-Vorpommern im Herbst 2021 auch den Wiedereinzug in den Schweriner Landtag schaffen. Die 45-jährige Verwaltungsmitarbeiterin Bandlow aus Schwerin und der 37 Jahre alte langjährige Landesgeschäftsführer Krüger aus Rostock wurden am Samstag beim Landesparteitag in Güstrow mit 75 beziehungsweise 81 Prozent der Stimmen gewählt.

    ​Bandlow und Krüger folgen Claudia Schulz und Ulrike Berger, die nicht mehr kandidierten. Die Vorstandswahl war notwendig geworden, nachdem Ende 2019 ein Drittel des neunköpfigen Landesvorstandes als Folge innerparteilicher Querelen die Ämter niedergelegt hatte. Im Jahr 2016 hatten die Grünen es mit 4,8 Prozent der Stimmen nicht geschafft, in den Landtag zu kommen.

    Neben dem Parteivorstand wird am Samstag auch die Landesliste für die Bundestagswahl 2021 bestimmt. Die Grünen sind damit die erste Partei in Mecklenburg-Vorpommern, die diesen Schritt geht. Auf Platz Eins steht die Bundestagsabgeordnete Claudia Müller aus Stralsund.

    ac/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    US-Trägerkampfgruppe in den Persischen Golf eingelaufen
    USA kündigen Verlegung von Schützenpanzern in den Nordosten Syriens an
    Tags:
    Liste, Bundestagswahl, Einzug, Landtag, Mecklenburg-Vorpommern, Bündnis 90/Die Grünen