15:41 30 Oktober 2020
SNA Radio
    Deutschland
    Zum Kurzlink
    51663
    Abonnieren

    Am Freitagabend ist es in einem Wohngebiet in Hamburg zu einem Großeinsatz der Feuerwehr gekommen.

    Medienberichten zufolge war der Grund dafür ein Großbrand im Hamburger Wohngebiet Winterhude, wo ein großes Bootslager in Flammen aufging.

    ​Nach Angaben der Feuerwehr seien 130 Einsatzkräfte vor Ort gewesen, wobei der Einsatz selbst bis zum Samstagvormittag gedauert habe. Inzwischen scheint das Feuer aber gelöscht zu sein. Allerdings bleibe die Ursache des Großbrandes noch unklar.

    ​Wie die Medien auch berichteten, wurden die Anwohner aufgefordert, ihre Fenster und Türen während des Einsatzes geschlossen zu halten. Der Feuerwehr zufolge wurden vom Feuer mehrere Druckbehälter vernichtet, weshalb man immer wieder einen lauten Knall hörte.

    ​Im Bootslager verbrannten auch Sportboote aus Holz und Kunststoff. Glücklicherweise wurden dabei keine Verletzten gemeldet.

    ac/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Schweres Erdbeben erschüttert die Türkei und Griechenland – Videos
    Das müssen Putin und Merkel wissen – Gysi über Verhältnis zu Russland und Berlin als Hauptvermittler
    Tödliche Messerattacke in Nizza: Das fanden Ermittler am Tatort
    „Schaut euch das an!“: F-16 startet Abfangmanöver direkt über Trumps Kopf – Video
    Tags:
    Lager, Boote, Einsatz, Feuerwehr, Großbrand, Hamburg