06:05 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Deutschland
    Zum Kurzlink
    121188
    Abonnieren

    Der Leipziger Polizeipräsident Torsten Schultze hat das Vorgehen der Polizei bei der „Querdenken”-Demonstration am Samstag in Leipzig verteidigt. Der Einsatz habe drei Ziele gehabt: die Gewährleistung eines friedlichen Verlaufs, die Verhinderung möglicher Gewalttaten und die Durchsetzung des Infektionsschutzes, sagte er in einem Videostatement.

    Die ersten beiden Ziele seien weitgehend erreicht worden, das dritte Ziel nicht. Am Samstag hatten laut Versammlungsbehörde mindestens 20.000 Menschen in Leipzig demonstriert. Nach Einschätzung der Polizei trugen 90 Prozent dabei keinen Mund-Nasen-Schutz.

    ​​Die Versammlung war wegen der Verstöße gegen die Auflagen kurz vor 16.00 Uhr für aufgelöst erklärt worden. Faktisch blieben die Menschenmassen aber einfach in der Innenstadt stehen und verlangten einen Zug um den symbolträchtigen Leipziger Ring.

    ​Aufzüge sind laut Coronaschutzverordnung derzeit nicht gestattet. Dennoch erzwangen die „Querdenker” den Rundgang über den Ring. An der Polizeisperre sei großer Druck entstanden, sagte Schultze. Gewalt einzusetzen sei „nicht angezeigt” gewesen.

    ​„Man bekämpft eine Pandemie nicht mit polizeilichen Mitteln, sondern nur mit der Vernunft der Menschen”, erklärte der Polizeipräsident.

    Zuvor war berichtet worden, dass sich Tausende Demonstranten der Auflösung der „Querdenken“-Demonstration am Samstag in der Leipziger Innenstadt widersetzt hatten. An den Absperrungen ist es nach Polizeiangaben zu zahlreichen Übergriffen auf Einsatzkräfte gekommen.

    ai/dpa/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Auf Sexparty erwischt: Polizei löst Orgie in Brüssel auf – EU-Abgeordneter tritt zurück
    Tags:
    Polizei, Demo, Querdenken, Einsatz, Leipzig, Deutschland