• Venezuelas Oppositionsführer Juan Guaido während der Demo in Caracas
    Letztes Update: 16:28 05.03.2019
    16:28 05.03.2019

    Venezuelas Ex-Vizeaußenminister - Exklusiv: Darauf stützt sich der Regimechange-Plan

    Der Sicherheitsberater des US-Präsidenten, John Bolton, hat am vergangenen Sonntag erklärt, dass Washington auf jegliche Versuche, die sichere Heimkehr des selbsternannten venezolanischen Interimspräsidenten Juan Guaidó zu behindern, heftig reagieren würde.

  • Nato-Manöver (Archivbild)
    Letztes Update: 15:45 05.03.2019
    15:45 05.03.2019

    Ex-Premier: US-Militär könnte sich in der Slowakei einnisten – Exklusiv

    Anlässlich des 70-jährigen Bestehens haben sich die Staats- und Regierungschefs der neun osteuropäischen Nato-Mitgliedsstaaten zu einem Gipfel im slowakischen Kosice getroffen, an dem auch Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg teilnahm. Sputnik sprach mit dem Ex-Premier der Slowakei, Ján Čarnogurský, über die Nato und die Rolle des US-Militärs.

  • Papst Franziskus während des Gipfels im Vatikan
    Letztes Update: 19:30 04.03.2019
    19:30 04.03.2019

    „Missbrauchs-Gipfel“ im Vatikan: Opfer enttäuscht – Exklusiv

    Bei der jüngsten Bischofskonferenz zum Thema „Schutz Minderjähriger in der Kirche“, die neulich in der Vatikanstadt unter dem Vorsitz von Papst Franziskus höchstpersönlich stattgefunden hat, wurde eine neue Initiative (Motu Proprio) zum Schutz von Minderjährigen und anfälligen Personen veröffentlicht.

  • Deutsch-russische Wirtschaft fördern?: „Berlin fehlt dazu die Kraft“
    Letztes Update: 20:35 01.03.2019
    20:35 01.03.2019

    Deutsch-russische Wirtschaft fördern?: „Berlin fehlt dazu die Kraft“ – EXKLUSIV-VIDEO

    Von

    Der „Brexit“, Sanktionen und eine russische Wirtschaft im Umbruch: Die deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen stehen vor großen Herausforderungen – wie vor großen Chancen. Das sagt Siegfried Fischer, Russland-Beauftragter für das „Bundesforum Mittelstand“. Im exklusiven Studio-Gespräch nennt er Hintergründe, die auch in der Bundespolitik liegen.

  • Auf dem Poster - Präsident der Ukraine Petro Poroschenko (Archiv)
    Letztes Update: 14:29 01.03.2019
    14:29 01.03.2019

    Exklusiv: Ukrainischer Oligarch im Exil - "Poroschenko geht direkt in den Knast"

    Von

    Einst war er einer der reichsten Männer der Ukraine und die rechte Hand von Präsident Poroschenko. Dann fiel er in Ungnade und flüchtete nach Spanien. Alexander Onischenko rächte sich mit einem Enthüllungsbuch über den Präsidenten. Nach den Wahlen sieht der Oligarch im Exklusiv-Interview mit Sputnik nur einen Weg für Poroschenko - in den Knast.

  • Afd-Stimmkarten während des Parteitages (Archiv)
    Letztes Update: 12:19 27.02.2019
    12:19 27.02.2019

    Verfassungsschutz agiert rechtswidrig im AfD-Fall: Jurist Murswiek

    Die Feststellung des Verwaltungsgerichts Köln, der Verfassungsschutz dürfe die AfD nicht als Prüffall bezeichnen, sei eine große Blamage für die Behörde, kommentiert der Jurist Dietrich Murswiek gegenüber Sputnik. Es sei voreilig, wenn Bernd Lucke oder sonst jemand Vorwürfe des Bundesamts a priori als berechtigt ansehen.

  • Miss Germany 2019 Nadine Berneis (i.d.Mitte)
    Letztes Update: 14:11 26.02.2019
    14:11 26.02.2019

    Miss Germany 2019 EXKLUSIV „Kann es noch gar nicht glauben“

    Von

    Seit Samstag ist klar: Die amtierende Miss Germany 2019 kommt aus Baden-Württemberg. Die Polizistin Nadine Berneis hat mit Sputnik darüber gesprochen, wie sie sich als frisch gebackene Miss Germany fühlt und welche Pläne sie hat.

  • Der SPD-Politiker Erhard Eppler beim Parteitag in Dresden (Archivbild)
    Letztes Update: 15:31 25.02.2019
    15:31 25.02.2019

    EXKLUSIV: SPD-Legende Erhard Eppler für „Frieden 2.0“ mit Russland

    Von

    Eine Partei-Legende möchte die SPD wieder zu ihrer Kernkompetenz „Ostpolitik“ zurückführen. Auf Initiative des 92jährigen Erhard Eppler wurde der SPD-Gesprächskreis „Frieden 2.0“ gegründet. Der Kreis ist noch klein, aber illuster. Die Frage ist, ob die strauchelnde Partei sich traut, auf das Pferd „Russland“ zu setzen?

  • Gedenkmemorial der Mauthausen-Opfer (Archiv)
    Letztes Update: 14:05 23.02.2019
    14:05 23.02.2019

    Massenflucht des Todesblocks 20 aus KZ Mauthausen: Das schworen Gefangene

    Von

    Im Februar 1945 flohen 419 sowjetische Offiziere des Todesblocks 20 aus dem KZ Mauthausen. Sie hatten einander geschworen, die Wahrheit über die Verbrechen der Faschisten an die Heimat zu übermitteln. Nun liegt Sputnik der Brief eines Überlebenden an Nikita Chruschtschow vor. Er erinnert sich an den Eid und mahnt zum Gedenken an die Großtat.

  • Ein Soldat mit einer Kalaschnikow-Maschinenpistole
    Letztes Update: 17:51 22.02.2019
    17:51 22.02.2019

    Syrien als Leistungsnachweis russischer Waffen: Kalaschnikow-Chef EXKLUSIV

    In einem Interview erzählt der Generaldirektor des Konzerns Kalaschnikow über neuartige russische Waffen, russischen Rüstungsexport und die Auswirkungen der Sanktionen.

  • Produktion des Waffenherstellers Heckler & Koch in dem Hauptstandort in Oberndorf
    Letztes Update: 20:21 21.02.2019
    20:21 21.02.2019

    Sieg über Heckler & Koch: Initiator der Klage und Aktivist Jürgen Grässlin – EXKLUSIV

    Von

    Der Waffenhersteller Heckler & Koch hat den Prozess um illegale Rüstungslieferungen verloren und muss 3,7 Millionen Euro Strafe zahlen. Zwei Ex-Mitarbeiter erhielten Bewährungsstrafen. Manager wurden nicht verurteilt. „Zu Unrecht“, kritisiert der Anzeigensteller und Deutschlands bekanntester Waffengegner, Jürgen Grässlin, im Interview.

  • Klare Ansage auf der Friedensdemo gegen den antirussischen Tenor der MSK
    Letztes Update: 18:57 16.02.2019
    18:57 16.02.2019

    In München wird wieder Russland-Bashing betrieben – MdB Alexander Neu EXKLUSIV

    Von

    Alexander Neu, Bundestagsabgeordneter der Linkspartei, nimmt an der diesjährigen Münchner Sicherheitskonferenz (MSK) teil und beobachtet mit kritischem Blick das Geschehen. Am Samstag hat er sich an der Protestdemonstration „Frieden statt Aufrüstung! Nein zum Krieg!“ gegen die MSK beteiligt. Sputnik hat dabei mit ihm gesprochen.

    Münchner Sicherheitskonferenz 2019
  • Brandanschlag auf das Gewerkschaftshaus in Odessa am 2. Mai 2014
    Letztes Update: 18:12 15.02.2019
    18:12 15.02.2019

    „Zerlegung der Ukraine“ - Überlebender des Odessa-Massakers Oleg Muzyka - EXKLUSIV

    Von

    Bei dem Brandanschlag auf das Gewerkschaftshaus in Odessa am 2. Mai 2014 kamen 48 Menschen ums Leben, 210 wurden verletzt. Wie durch ein Wunder überlebte Oleg Muzyka. Sein Bruder ist seither schwer behindert. Am Mittwoch stellte Muzyka sein Buch „Ukraine: Fünf Jahre nach Odessa” in Berlin vor - Exklusiv im Sputnik-Interview.

  • Besucher einer Jobmesse für Migranten in Berlin
    Letztes Update: 18:20 14.02.2019
    18:20 14.02.2019

    Braucht Deutschland wirklich mehr Zuwanderer? Autor von Bertelsmann-Studie EXKLUSIV

    Von

    Deutschland braucht jährlich 260.000 Zuwanderer, hat kürzlich eine Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung festgestellt und ist damit auf viel Kritik und Unverständnis gestoßen. Sputnik sprach mit dem Autor der Studie, Dr. Alexander Kubis, um welche Zuwanderung es eigentlich geht und warum die Flüchtlinge da falsch sind.

  • Proteste gegen die Münchner Sicherheitskonferenz (Archiv)
    Letztes Update: 13:01 14.02.2019
    13:01 14.02.2019

    Sprecher der Münchner Friedenskonferenz EXKLUSIV: „Wollen Proteststurm auslösen“

    Von

    Parallel zur Münchner Sicherheitskonferenz wird auch wieder die Internationale Friedenskonferenz stattfinden. Bereits zum 17. Mal versammeln sich Friedensaktivisten in München zu einem Forum und einer Demonstration. Initiator ist der inzwischen legendäre Claus Schreer. Sputnik hat ihn exklusiv zu den Zielen der Friedenskonferenz befragt.

    Münchner Sicherheitskonferenz 2019
  • AfD-Mitglieder (Archiv)
    Letztes Update: 10:52 14.02.2019
    10:52 14.02.2019

    AfD vor der wichtigsten Entscheidung ihres Lebens – Politologe Patzelt EXKLUSIV

    Von

    Mit den rechtsextremen Aussagen hat sich die AfD zuletzt tatsächlich radikalisiert, kommentiert Politologe Werner Patzelt gegenüber Sputnik die Besorgnisse Bernd Luckes. Am Montag ließ Lucke, einer der Gründer der AfD und EU-Abgeordneter, bei der dpa einen offenen Brief mit einem Appell zum Widerstand gegen Rechtsextreme erscheinen.

  • AfD-Chef Jörg Meuthen EXKLUSIV: Ja zur EU, aber nicht so...
    Letztes Update: 08:35 09.02.2019
    08:35 09.02.2019

    AfD-Chef Jörg Meuthen EXKLUSIV: "Ja zur EU, aber nicht so..." - VIDEO

    Von

    Die Politik der EU wird von allen Seiten kritisiert - sogar von Parteien, die die Linie der Europäischen Union bisher mitgestaltet haben. Das Zauberwort heißt nun "Reformen", die EU soll sich also verändern. Unklar ist, in welche Richtung. Wenn es nach der AfD geht, dann soll die Macht von Brüssel zu den einzelnen Nationalstaaten verlagert werden.

  • Palästinenserchef Mahmud Abbas (Archiv)
    Letztes Update: 15:30 06.02.2019
    15:30 06.02.2019

    Mahmud Abbas: Nicht mehr wichtig, was die USA tun - Palästina vertraut Putin

    Palästinenserchef Mahmud Abbas schildert in einem Interview für RIA Novosti und Sputnik, ob er zu direkten Verhandlungen mit dem israelischen Ministerpräsidenten Netanjahu in Russland bereit wäre, was er von der Nahost-Politik der USA hält und was die Palästinenser zwecks internationaler Anerkennung ihrer Unabhängigkeit unternehmen könnten.

  • Hannibal Gaddafi (i.d.Mitte) mit seinem Bruder al-Saadi bei einer Militärübung 2011
    Letztes Update: 14:45 04.02.2019
    14:45 04.02.2019

    Hannibal Gaddafi: „Ich wurde festgenommen, weil ich Gaddafis Sohn bin“ – EXKLUSIV

    Seit dem Tod des ehemaligen libyschen Staatsoberhaupts herrscht in Libyen Ungewissheit, wobei die nächste innen- und außenpolitische Eskalation in dem Land nur eine Frage der Zeit zu sein scheint. Erstmals seit seiner Entführung und Inhaftierung im Libanon kommt der Sohn des ermordeten Revolutionsführers Muammar Gaddafis, Hannibal Gaddafi, zu Wort.

  • CHEOPS-Satellit
    Letztes Update: 08:10 03.02.2019
    08:10 03.02.2019

    Auf Jagd nach Exoplaneten: Europas CHEOPS-Satellit stößt 2019 ins All - EXKLUSIV

    Von

    Europa und die Schweiz gehen 2019 gemeinsam auf Planetenjagd. Untersucht werden im Rahmen der CHEOPS-Mission kleinere Exoplaneten außerhalb unseres Sonnensystems. Auch auf bewohnte oder bewohnbare Kandidaten hoffen die Forscher zu stoßen. Im Herbst verlässt der Satellit die Erde. Sputnik hat mit einer ESA-Forscherin über die Mission gesprochen.