Die Redaktion der STIMME RUSSLANDS hat sich mit dem Team von RIA Novosti vereinigt und gemeinsam ein modernes Markenzeichen des 21. Jahrhunderts – SPUTNIK – gegründet. Wir setzen unseren digitalen Informationsdienst fort und werden auch weiter den hohen journalistischen Standards folgen. Besuchen Sie unsere neue Webseite!
13 September 2012, 14:36

Selbstentzündung von Menschen wissenschaftlich erklärt

Selbstentzündung von Menschen wissenschaftlich erklärt

Fälle der spontanen menschlichen Selbstentzündung waren erstmals im 16. Jh. registreirt worden. Der jüngste Vorfall ereignete sich 2010 in Irland. Vor kurzem stellte der Biologe Brian J. Ford eine Theorie auf, die diese einmalige und grausame Erscheinung zu erklären glaubt.

Fälle der spontanen menschlichen Selbstentzündung waren erstmals im 16. Jh. registreirt worden. Der jüngste Vorfall ereignete sich 2010 in Irland. Vor kurzem stellte der Biologe Brian J. Ford eine Theorie auf, die diese einmalige und grausame Erscheinung zu erklären glaubt.

Der wahrscheinlichste Grund für das Selbstentzündungseffekt sei das Aceton, das sich unter bestimmten Bedingungen im Menschlichen Körper ansammeln kann. Die Ketose (Anstieg der Aceton-Konzentration im Körper) wird durch Alkoholsucht, unausgewogene Ernährung sowie durch Zuckerkrankheit verursacht.

  •  
    teilen im: