Die Redaktion der STIMME RUSSLANDS hat sich mit dem Team von RIA Novosti vereinigt und gemeinsam ein modernes Markenzeichen des 21. Jahrhunderts – SPUTNIK – gegründet. Wir setzen unseren digitalen Informationsdienst fort und werden auch weiter den hohen journalistischen Standards folgen. Besuchen Sie unsere neue Webseite!
23 Dezember 2014, 22:08

Medwedjew: Start von „Angara“-Rakete zeugt von gutem Potential russischer Raumfahrt

Medwedjew: Start von „Angara“-Rakete zeugt von gutem Potential russischer Raumfahrt

STIMME RUSSLANDS Der erfolgreiche Start der schweren „Angara“-Rakete zeugt von einem guten Potential der russischen Raumfahrt. Das sagte der russische Regierungschef Dmitri Medwedjew am Dienstag in Moskau.

Er gratulierte allen, die an der Vorbereitung des Starts teilgenommen hatten, darunter auch den Mitarbeitern des Raketenbauers Chrunitschew. „Wir sind in der Lage, extrem komplizierte Hightech-Aufgaben zu lösen“, sagte der Premier bei einem Treffen mit dem Generaldirektor der Vereinigten Raketenbau-Holding, Igor Komarow.

Die neuartige Rakete soll künftig andere Typen wie „Rockot“ oder umweltbelastende „Proton“-Raketen ablösen. „Angara“ ist die erste Rakete, die nach dem Zerfall der Sowjetunion 1991 vollständig in Russland gebaut wird. Die Entwicklung kostete nach offiziellen Angaben umgerechnet etwa 3,5 Milliarden Euro.

Die „Angara“ kann Nutzlasten von bis zu 24,5 Tonnen in erdnahe Umlaufbahnen sowie bis zu sieben Tonnen in elliptische und 3,4 Tonnen in geostationäre Bahnen transportieren.

  •  
    teilen im: