Erklärungen von Bernanke lassen Bitcoins-Kurs auf 900 US-Dollar steigen

STIMME RUSSLANDS

STIMME RUSSLANDS Der Bitcoins-Kurs hat bei der Handelssession am 18. November vor dem Hintergrund der Aussagen des Vorsitzenden vom Federal Reserve System der USA Ben Bernanke bei einer Anhörung im Kongress über virtuelle Währungen erstmals 900 US-Dollar überschritten. Am 19. November fiel die Quotierung auf 700 US-Dollar.

Bernanke war nicht bei der Anhörung zugegen, übergab den Senatoren aber einen Brief. Darin heißt es, dass die virtuellen Währungen sehr vielversprechend sein könnten, insbesondere, wenn die Abwicklung von Zahlungen dank Innovationen schneller, sicherer und effektiver erfolgen werde.