Die Redaktion der STIMME RUSSLANDS hat sich mit dem Team von RIA Novosti vereinigt und gemeinsam ein modernes Markenzeichen des 21. Jahrhunderts – SPUTNIK – gegründet. Wir setzen unseren digitalen Informationsdienst fort und werden auch weiter den hohen journalistischen Standards folgen. Besuchen Sie unsere neue Webseite!
6 März 2014, 21:40

EU stellt Verhandlungen mit Russland zu Visaabkommen ein

Herman Van Rompuy

Herman Van Rompuy

Herman Van Rompuy

STIMME RUSSLANDS Die EU hat die bilateralen Verhandlungen mit Russland über die Visa und den neuen Basisvertrag eingestellt, berichtet der Leiter des Europarats Herman Van Rompuy. Die EU droht, das Russland-EU-Gipfeltreffen abzusagen, die Visaerteilung zu verbieten und die Aktiva einzufrieren, falls Russland keine produktiven Verhandlungen mit der Ukraine durchführt.

„Sollte Russland keine Deeskalation erreichen, wird sich dies ernsthaft auf die Beziehungen zwischen Russland und der EU auswirken“, fügte Van Rompuy hinzu.

  •  
    teilen im: