Die Redaktion der STIMME RUSSLANDS hat sich mit dem Team von RIA Novosti vereinigt und gemeinsam ein modernes Markenzeichen des 21. Jahrhunderts – SPUTNIK – gegründet. Wir setzen unseren digitalen Informationsdienst fort und werden auch weiter den hohen journalistischen Standards folgen. Besuchen Sie unsere neue Webseite!
29 April 2014, 22:31

Bewaffnete erstürmen libysches Parlament, um neuen Premier nicht bestätigen zu lassen

Bewaffnete erstürmen libysches Parlament, um neuen Premier nicht bestätigen zu lassen

STIMME RUSSLANDS Bewaffnete Personen sind in das Parlament Libyens eingedrungen und haben das Feuer eröffnet, um die Abstimmung für die Kandidatur des Premiermisters nicht zuzulassen, teilt Reuters mit.

Mehrere Personen wurden verletzt, die Abgeordneten verlassen das Gebäude. Nach Angaben der Agentur sind die Angreifer Anhänger eines Kandidaten für den Posten des Regierungschefs, der eine Niederlage erlitten hatte.

Im April hatte der amtierende Regierungschef Abdullah al-Thanay seinen Posten aufgegeben. Beobachter merken an, er habe diese Entscheidung weniger als eine Woche nach dem Auftrag des Parlaments getroffen, ein neues Kabinett zu bilden.

  •  
    teilen im: