Die Redaktion der STIMME RUSSLANDS hat sich mit dem Team von RIA Novosti vereinigt und gemeinsam ein modernes Markenzeichen des 21. Jahrhunderts – SPUTNIK – gegründet. Wir setzen unseren digitalen Informationsdienst fort und werden auch weiter den hohen journalistischen Standards folgen. Besuchen Sie unsere neue Webseite!
3 Mai 2014, 13:14

Moskau geschockt von Wohlgefälligkeit des Westens gegenüber Handlungen Kiews

Moskau geschockt von Wohlgefälligkeit des Westens gegenüber Handlungen Kiews

STIMME RUSSLANDS Die Wohlgefälligkeit der westlichen Staaten, wie sie am Freitag bei dem Treffen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen gezeigt wurde, verleiht den Behörden in Kiew Sicherheit in der Illegitimität seiner Handlungen, erklärte Vitali Tschurkin, der ständige Vertreter Russlands bei der Weltorganisation.

Er rief die westlichen Beschützer Kiews dazu auf, eine Einstellung der Kampfhandlungen zu erreichen, wobei er betonte, andernfalls würde die Ukraine schwersten, katastrophalen Folgen nicht entgehen.

Die USA, Großbritannien und Frankreich zeigten sich in der Einschätzung der Handlungen Kiews nicht mit Russland einverstanden. Der ständige Vertreter des Vereinigten Königsreiches, Mark Lyall Grant,sagte, die Operation des ukrainischen Militärs passe in den Rahmen der Anstrengungen Kiews zur Gewährleistung der Herrschaft von Recht und Sicherheit der eigenen Bürger.

  •  
    teilen im: