Die Redaktion der STIMME RUSSLANDS hat sich mit dem Team von RIA Novosti vereinigt und gemeinsam ein modernes Markenzeichen des 21. Jahrhunderts – SPUTNIK – gegründet. Wir setzen unseren digitalen Informationsdienst fort und werden auch weiter den hohen journalistischen Standards folgen. Besuchen Sie unsere neue Webseite!
2 August 2014, 17:51

Epizentrum von Ebola-Ausbruch soll isoliert werden

Epizentrum von Ebola-Ausbruch soll isoliert werden

STIMME RUSSLANDS Sierra Leone, Liberia und Guinea, wo das tödliche Ebola-Fieber wütet, haben beschlossen, den Ausbruchsherd der Krankheit zu isolieren. Diese Entscheidung wurde bei einem Sondergipfel der drei westafrikanischen Länder getroffen.

Dieses Gebiet wird von Polizisten und Soldaten eingekreist, die isolierten Menschen werden materielle Hilfe bekommen. Die Führer der drei Länder haben außerdem beschlossen, 100 Millionen Dollar zu bewilligen, um neue Ärztegruppen in die Zone zu holen.

Das Epizentrum, in dem mehr als 70 Prozent der Erkrankungen registriert wurden, umfasst den Osten von Sierra Leone, den Süden von Guinea und den Norden von Liberia. Das Virus, gegen das es keinen Impfstoff gibt, hat 729 Menschen das Leben gekostet. Insgesamt sind mehr als 1.300 Krankheitsfälle registriert worden.

  •  
    teilen im: