Die Redaktion der STIMME RUSSLANDS hat sich mit dem Team von RIA Novosti vereinigt und gemeinsam ein modernes Markenzeichen des 21. Jahrhunderts – SPUTNIK – gegründet. Wir setzen unseren digitalen Informationsdienst fort und werden auch weiter den hohen journalistischen Standards folgen. Besuchen Sie unsere neue Webseite!
22 Dezember 2014, 11:07

Weißes Haus: Poroschenko dankt USA für Sanktionen gegen Krim

Weißes Haus: Poroschenko dankt USA für Sanktionen gegen Krim

STIMME RUSSLANDS Der ukrainische Präsident Pjotr Poroschenko hat sich laut dem Pressedienst des Weißen Hauses bei den USA für die Verhängung der Wirtschaftsblockade über die Krim und für die Verabschiedung der Bill „Über die Unterstützung der Freiheit der Ukraine“ bedankt.

„Präsident Poroschenko hat den USA für die Einführung zusätzlicher Einschränkungen für Investitionen und den Handel mit den Organisationen auf der Krim und für die Unterzeichnung der Bill ‚Über die Unterstützung der Freiheit der Ukraine‘ (Ukraine Freedom Support Act 2014) gedankt“, heißt es in einer Mitteilung des Weißen Hauses, die nach einem Telefongespräch zwischen US-Vizepräsident Joe Biden und dem ukrainischen Staatschef Pjotr Poroschenko verbreitet wurde.

Die Seiten besprachen auch die Situation im Osten der Ukraine und diplomatische Bemühungen um die Unterstützung des Minsker Prozesses zur Regelung der Krise.

„Sie behandelten auch die Finanzsituation in der Ukraine und die Bemühungen der Behörden um die Durchführung von Reformen und über den Fortschritt bei der Erstellung eines neuen Pakets der internationalen Finanzhilfe für die Ukraine“, hieß es weiter.

Die vom US-Kongress gebilligte Bill „Über die Unterstützung der Freiheit der Ukraine“ wurde von Obama am Donnerstag unterzeichnet. In dem Dokument wird darauf verwiesen, dass es auf die „Verhängung von Sanktionen gegen Russland und die zusätzliche Hilfeleistung für die Ukraine“ gerichtet ist.

  •  
    teilen im: