Die Redaktion der STIMME RUSSLANDS hat sich mit dem Team von RIA Novosti vereinigt und gemeinsam ein modernes Markenzeichen des 21. Jahrhunderts – SPUTNIK – gegründet. Wir setzen unseren digitalen Informationsdienst fort und werden auch weiter den hohen journalistischen Standards folgen. Besuchen Sie unsere neue Webseite!
23 Dezember 2014, 20:36

Medwedjew: Verzicht Kiews auf blockfreien Status „übereilte Entscheidung“

Medwedjew: Verzicht Kiews auf blockfreien Status „übereilte Entscheidung“

STIMME RUSSLANDS Als „übereilt“ hat Russlands Regierungschef Dmitri Medwedjew die Entscheidung Kiews bezeichnet, auf den blockfreien Status der Ukraine zu verzichten. „Der Wunsch (Kiews), Nato-Mitglied zu werden, ist zu groß“, schrieb Medwedew am Dienstag bei Facebook.

Am gleichen Tag hatte die Werchowna Rada ein Gesetz verabschiedet, das den blockfreien Status der Ex-Sowjetrepublik aufhebt und das Bestreben Kiews festschreibt, Mitglied des euroatlantischen Bündnisses zu werden. Zuvor hatte Medwedjew bei Facebook geschrieben, dass der Verzicht der Ukraine auf die Blockfreiheit im Grunde genommen einen Antrag auf die Nato-Mitgliedschaft darstellt. Das werde die Ukraine zu einem potentiellen militärischen Gegner Russlands machen, betonte der russische Regierungschef.

  •  
    teilen im: