00:30 18 Januar 2018
SNA Radio

    Gesellschaft

    • EU-Parlament
      Letztes Update: 20:40 17.01.2018
      20:40 17.01.2018

      Für „Kampf“ gegen russische „Propaganda“: EU-Parlament will mehr Geld

      Abgeordnete des Europäischen Parlamentes haben am Mittwoch die Exekutivorgane der EU dazu aufgerufen, die Finanzierung des Kampfes gegen den Einfluss russischer Medien in Europa stark auszuweiten. Laut einigen Parlamentariern ist dies jedoch auch ein Eingeständnis, dass die eigenen Medien zunehmend ihre Glaubwürdigkeit bei den EU-Bürgern verlieren.

    • Eine Frau sieht durch die erfrorene Glasscheibe (Symbol)
      Letztes Update: 18:29 17.01.2018
      18:29 17.01.2018

      Ukraine: Größte Uni muss wegen fehlendem Geld für Heizung schließen

      Die Geldnot in der Ukraine hat nun auch die Hochschulbildung erreicht. Laut dem Ex-Mitarbeiter der nationalen Energieregulierungsbehörde der Ukraine Andrej Gerus muss die Hauptuniversität des Landes, die Nationale Taras-Schewtschenko-Universität in Kiew (KNU), bis zum Frühling schließen, weil sie die Heizungskosten nicht mehr bezahlen kann.

    • Fast Food (Symbol)
      Letztes Update: 17:34 17.01.2018
      17:34 17.01.2018

      Fast Food wirkt wie eine Infektion und hat fatale Folgen – Neues aus der Forschung

      Fast Food ist Lifestyle? Es wirkt im menschlichen Körper wie eine Infektion – sagen zumindest Immunologen über diese verbreitete Ernährungsweise. Und die Forscher warnen davor, dass das aktivierte Immunsystem sich schließlich auch gegen den eigenen Körper wenden kann – was sich in schlimmen Erkrankungen äußert.

    • Portemonnaie (Symbol)
      Letztes Update: 16:55 17.01.2018
      16:55 17.01.2018

      Wie beim Kaiser und bei Hitler: Einkommensungleichheit in Deutschland steigt

      Die oberen zehn Prozent der Bevölkerung in Deutschland haben seit rund 100 Jahren einen gleichmäßig hohen Anteil von 40 Prozent am Volkseinkommen. Daran haben trotz Schwankungen selbst die beiden Weltkriege nichts geändert. Das stellt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in einer Analyse fest, die es am Dienstag veröffentlicht hat.

    • H&M (Archivbild)
      Letztes Update: 15:51 17.01.2018
      15:51 17.01.2018

      H&M-Skandal: Junge aus „rassistischer“ Werbung muss umziehen

      Die Familie des fünfjährigen Liam Mango, der für H&M gemodelt hatte und im Zentrum eines Rassismus-Skandals stand, ist aus Sicherheitsgründen umgezogen, teilte seine Mutter, Terry Mango, dem Sender BBC mit.

    • Burka (Archivbild)
      Letztes Update: 14:42 17.01.2018
      14:42 17.01.2018

      Dresden: Volkshochschule lehrt, wie man Burka tragen muss

      Die Volkshochschule Dresden hat einen Kurs über „Kleiderordnungen im Islam“ abgehalten, wie von der Webseite der VHS hervorgeht. Der neue Lehrgang sorgt für Aufregung.

    • Oskar Gröning im April 2015
      Letztes Update: 14:29 17.01.2018
      14:29 17.01.2018

      Auschwitz-Buchhalter scheitert mit Gnadengesuch

      Mit seinem Gnadengesuch ist der SS-Buchhalter Oskar Gröning (96), der im sogenannten Auschwitz-Prozess 2015 verurteilt wurde, gescheitert. Das hat der Norddeutsche Rundfunk am Mittwoch gemeldet.

    • Berliner Polizei (Archivbild)
      Letztes Update: 11:48 17.01.2018
      11:48 17.01.2018

      Großrazzia: Bundespolizei jagt polnisch-syrische Schleuserbande

      Rund 170 Beamte der Bundespolizei sind am Mittwochmorgen in mehreren Bundesländern gegen eine mutmaßliche polnisch-syrische Schleuserbande vorgegangen, teilte die Polizei auf Twitter mit.

    • Barrikaden vor dem Gefängnis Vendin-le-Vieil
      Letztes Update: 11:46 17.01.2018
      11:46 17.01.2018

      Frankreich: Gefängniswärter gehen auf die Barrikaden

      Mitarbeiter des französischen Strafvollzugs haben offensichtlich genug von den Zuständen in den Gefängnissen des Landes: Überbelegung und tägliche Angriffe der Gefangenen auf die Bediensteten seien inzwischen Normalität. Als ein verurteilter Islamist drei Wärter angreift, platzt ihren Kollegen der Kragen.

    • Rose McGowan
      Letztes Update: 20:12 16.01.2018
      20:12 16.01.2018

      Freizügiges FOTO von Weinstein-Opfer McGowan spaltet russische Nutzer

      Der russische Journalist Juri Dudkin hat auf seiner Facebook-Seite ein Foto der US-Schauspielerin Rose McGowan veröffentlicht. Das Bild stammt aus dem Jahr 1998 und zeigt die Frau auf rotem Teppich in einem freizügigen Fischernetz-Kleid. In den Kommentaren ist eine hitzige Diskussion losgegangen.

    • Iris Gleicke (i.d.Mitte)
      Letztes Update: 16:25 16.01.2018
      16:25 16.01.2018

      Ostbeauftragte Gleicke zu Ost-West-Schüleraustausch: Keine neuen Mauern errichten!

      von Ilona Pfeffer

      Kaum im Amt, kassiert der neue Präsident der Kultusministerkonferenz Helmut Holter (Linke) Kritik. Seinen Vorschlag, einen Schüleraustausch zwischen ost- und westdeutschen Schulen einzurichten, findet Iris Gleicke, die Ostbeauftragte der Bundesregierung, zwar gut gemeint, aber „realitätsfern“ und „absurd“. Sie warnt vor „neuen Mauern“.

    • Wegen Veruntreuung angeklagt: Russischer Starregisseur Kirill Serebrennikow vor Gericht
      Letztes Update: 13:27 16.01.2018
      13:27 16.01.2018

      „Jahrelang gespart“: Kultregisseur Serebrennikow sagt zu seinem Berliner Domizil aus

      Starregisseur Kirill Serebrennikow, der in Russland wegen Veruntreuung angeklagt ist, hat in einer Gerichtsverhandlung am Dienstag Aussagen zur Herkunft seiner Wohnung in Berlin gemacht.

    • Abtreibung (Symbolbild)
      Letztes Update: 11:25 16.01.2018
      11:25 16.01.2018

      Unwort des Jahres: „Alternative Fakten“ statt „Babycaust“ – Abtreibungsfrage bleibt

      von Ilona Pfeffer

      Bei der Wahl zum Unwort des Jahres haben sich die „Alternativen Fakten“ durchgesetzt und damit den als Favorit gehandelten Begriff „Babycaust“ abgehängt. Die Ärztin Kristina Hänel hätte sich gewünscht, dass es „Babycaust“ geworden wäre, denn das lenke die öffentliche Aufmerksamkeit auf eine überfällige Debatte: Das Abtreibungsrecht.

    • Glaube (Symbol)
      Letztes Update: 18:11 15.01.2018
      18:11 15.01.2018

      Umstrittener Wunderheiler in Berlin: „Göttlicher Auftrag“ oder Scharlatan?

      Er nennt sich selbst „Apostel“: Wladimir Muntyan, Wunderheiler aus der Ukraine – angeblich in göttlicher Mission. Während sich Besucher über seinen Auftritt am Sonntag in Berlin-Neukölln begeistert zeigen, üben Stadt und Kirche Kritik. „Jeder sollte stutzig werden, wenn selbsternannte Vertreter Gottes Krebs heilen wollen“, so ein Stadtrat.

    • Einwohner der schwedischen Stadt Ystad treffen Neues Jahr
      Letztes Update: 17:26 15.01.2018
      17:26 15.01.2018

      Zum psychischen Wohle des Volkes: Schwedische Regierung gründet neue Behörde

      Welch ein Glück für die Schweden: Die Regierung in Stockholm gründet eine Behörde, die fast schon mütterlich für die Menschen im Lande sorgen soll. Ihre Hauptaufgabe: das schwedische Volk unter die Fittiche nehmen und vor „psychologischen Einwirkungen“ abschirmen.

    • Sowjets Soldaten-Memorial, Riga (Archiv)
      Letztes Update: 16:17 15.01.2018
      16:17 15.01.2018

      Europa ruft 9. Mai zum Feiertag aus

      von Iswestija

      Der 9. Mai könnte in den EU-Ländern zu einem staatlichen Feiertag und dementsprechend Ruhetag werden, schreibt die Zeitung „Iswestija“ am Montag.

    • Behandlung von Drogenvergiftungen
      Letztes Update: 14:20 14.01.2018
      14:20 14.01.2018

      Ukrainische Ärzte nennen Hauptgrund für psychische Störungen bei Bürgern

      Psychische Störungen bei Bürgern der Ukraine werden in den meisten Fällen durch den Konsum von psychoaktiven Substanzen verursacht. Das teilte der ukrainische Internet- und Fernsehsender Hromadske unter Berufung auf das Gesundheitsministerium des Landes mit.

    • Zensur in der Gesellschaft (Symbolbild)
      Letztes Update: 21:33 12.01.2018
      21:33 12.01.2018

      Rückkehr der Meinungspolizei in Deutschland – Sicht aus der Schweiz

      Seit Anfang des Jahres gilt in Deutschland das Netzwerkdurchsetzungsgesetz – es schreibt vor, dass alle „offensichtlich rechtswidrigen“ Inhalte in sozialen Netzwerken gelöscht werden müssen. Andreas Kunz von der schweizerischen „Berner Zeitung“ warnt in diesem Zusammenhang vor dem Verfall in alte Zeiten der Medienzensur und der "Volkserziehung".

    • Löwenjunge (Symbolbild)
      Letztes Update: 20:14 12.01.2018
      20:14 12.01.2018

      „Kein Platz“: Schwedischer Zoo tötet neun kerngesunde Löwenjunge

      Der Direktor des schwedischen Zoos „Boras Djurpark“, Bo Kjellson, hat in einem Gespräch mit dem schwedischen Sender SVT eingestanden, dass seine Mitarbeiter neun gesunde Löwenjunge eingeschläfert haben, weil sie keinen Platz für sie finden konnten.

    • Ein Ukrainer (Symbolbild)
      Letztes Update: 19:21 12.01.2018
      19:21 12.01.2018

      Viertel der Ukrainer "besucht" Donbass-Volksrepubliken – Statistik

      Die Einstellung der Ukrainer zu den Donbass-Republiken scheint besser zu sein, als die ihrer Regierung – trotz Kiewer Kriegsrhetorik. Nach Angaben des ukrainischen Ministeriums für die okkupierten Regionen haben im Jahr 2017 elf Millionen Menschen die Donbass-Grenze passiert – im Prinzip also mehr als ein Viertel der Gesamtbevölkerung des Landes.